Kann man sich in einer Abiturprüfung null Punkte erlauben?

4 Antworten

Nein. Null Punkte in egal welchem Fach bedeutet sofort durchgefallen. War zumindest früher so. Deshalb hatte ich im Mathe-Abi einen Punkt, sonst hätte ich noch länger bleiben dürfen. ;-)

ja ich glaube schon, die beiden Abiturklausuren zählen etwa ein Drittel des Abischnitts, wenn du nun eine Abiklausur versemmelst, sind das 1/6 und damit kann man es schaffen weiterhin zu bestehen, solange man sehr gute Noten sonst vorweisen kann. Ob 0 Punkte generell aber wünschenswert sind, ist eine andere Sache...

Ein freund von mit hatte null punkte in mathe, und musste dann keine mündliche prüfung oder sonst so was machen. Also durchfliegen kann man deswegen nicht, es kommt halt auf die höchstanzahl von unterkursen und den durchschnitt an. es ist aber trotzdem ratsam, bei null punkten noch in die mündliche prüfung zu gehen, verlieren kann man ja nichts

Es gibt sogenannte "Mindestanforderungen für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife". In BRB heißt es dort u.a. zur Abprüfung:

"...keine Abiturprüfung mit null Punkten bewertet worden ist, es sei denn, bei einer mit null Punkten bewerteten Abiturarbeit sind in einer zusätzlichen mündlichen Abiturprüfung gemäß § 28 Abs. 3 mindestens zwei Punkte oder in einer Wiederholungsprüfung gemäß § 28 Abs. 4 mindestens ein Punkt erreicht worden, ..."

Was möchtest Du wissen?