Kann man mit Sportwetten Geld verdienen?

19 Antworten

Warum gibt es Sportwettenanbieter? Weil sie nicht pleite gehen sondern Geld verdienen. Und woher kommt das Geld? Von den Teilnehmern. Sie leben davon, dass die Teilnehmer ihren Einfluss/ihre Fähigkeiten überschätzen (Fußballverein, guckt Sportschau, informiert sich über Spielpläne/Verletzungen, etc - das ist übrigens auch oft der Grund, warum Spieler in finanzielle Probleme geraten: Überschätzung des Einflusses auf das Ergebnis).

Es gibt es eine wissenschaftliche Studie, die zeigt, dass nur ca 16% aller Fußballspiele vorhersehbar sind. Der Rest ist Zufall. Woran verdient der Anbieter denn eigentlich? Kurze Rechnung: Eine Quote ist "fair", wenn K = 1/G + 1/U + 1/N = 1,00 ist (G, U und N sind die Quoten für Gewinn, Unentschieden, Niederlage). Ein typisches Angebot sieht aber so aus: G=1,8 U=3,0 N=6,0 also K=1,056 und genau an diesen 5,6% Überschuss verdient der Anbieter - bei jeder Wette verdient der Anbieter im Schnitt 5,6% des Einsatzes (das ist eine typische Buchmachergewinnquote). Der Teilnehmer verliert diesen Anteil. Ich glaube auch, bei Spontanwetten geben sich die Wettanbieter nicht mit läppischen 5,6% zufrieden.

Hallo, also meiner Meinung nach kann man auf Dauer mit Sportwetten erfolgreich sein. Aber in meinen Augen funktioniert es wirklich nur mit Lay- Systemen. Ob das nun Pferdewetten oder Fussball ist, kommt auf die richtige Analyse und Recherche an. Ich bin seit über einem Jahr Kunde von wetten-mit-system.de. Hier werden sehr gute Pferde Lays angeboten. Gleichzeitig setze ich auf Fussballspiele (auch Lay). Hier meistens gegen eine bestimmte Mannschaft oder Ergebnis. Die große Gefahr ist, daß man versucht jedes Spiel mitzunehmen und sich nicht auf ausgesuchte Spiele begrenzt. Lieber 3 Tage kein Spiel, aber dafür immer im Plus. Ich denke, daß man auf Dauer zwar nicht von Sportwetten leben kann, jedoch ist ein nettes Sümmchen auf jeden Fall zu realisieren.

Ich selber habe schon viele solcher Seiten getestet, die hier angepriesen werden und ich kann nur bedingt dem Recht geben, was die User über solche Seiten berichten. Der sicherste und beste Weg damit Geld zu verdienen ist einfach sich SELBST das Wissen anzueignen um daraus Profit zu schlagen. Wenn man den Umweg über einen "Zwischenhändler" wie diese besagten Seiten nimmt, dann sind doch gerade Laien auf dem Gebiet oder vermeidliche "Profi-Tipper" nach Beendigung des Abonnements auch nicht wirklich schlauer, außer das man vielleicht weiß wie dessen Strategie funktioniert oder dergleichen. Die Frage ist doch, wie man Geld langfristig eigenverantlich erzielen kann und nicht mit Hilfe von Wissen irgendwelcher anderen kostenpflichitgen Seiten. Alles pure Geldverschwendung!!! Entweder mant lernt den Handel zu verstehen oder aber man lässt lieber die Finger davon, ansonsten wird es immer ein Glücksspiel bleiben..

Sportwetten Geld verdienen.

Hallo welche app ist gut um gutes Geld durch sportwetten zu verdienen ?

...zur Frage

Sportwetten, wo ist der Haken?

Ich bin kein Wetter oder Glücksspieler, habe mir aber mal, nachdem mir eine Webung von BWin angezeigt wurde, mal die Seite angeschaut. Klar ist, dass Glücksspiel und Wetten süchtig machen kann und man Haus und Hof verspielen kann. Aber mal davon abgesehen? Ich meine klar sind die Gewinne bei sicheren Tipps sehr gering, aber selbst bei einer Kombiwette muss ich ja z.B. nur 5 Euro einwerfen. Dann setze ich z.B. 1x Sieg auf Bayern, 1x Sieg auf Dortmund, 1x Sieg auf Leverkusen und 1x Sieg auf Braunschweig. In diesem Beispiel hätte:

Bayern eine Quote von 1,2 Dortmund 1,4 Leverkusen 1,4 Da würde jetzt erstmal nichts bei rumkommen, wenn die Favortien gewinnen. Aber Braunschweig hat eine Quote von 7,0 (als Beispiel)

Nur als Einzelspielwette (jedes Spiel wird für sich gewertet) wäre das da 11 fache meines Gewinns, wenn alles Stimmt. Wenn man aber Kombiwette macht, dann ist der Gewinn noch mal höher, weil zumindest BWin, wie ich das sehe, noch mehr Geld raus haut, wenn man Kombiwetten macht und alle Ergebnisse gleichzeitig stimmen müssen. (Ich hatte mal zum spaß 4 Spiele angeklickt, die ähnliche Quoten haben wie in meinem Beispiel. Das war fast das 19 fache des Einsatzes als Gewinn). Meine Überlegung wäre jetzt, wenn man 10 Wochen spielt und jede Woche 3x auf Haushohe Favoriten setzt und 1x auf einen Außenseiter, dann hätte man schon fast das doppelte wieder raus, was man eingesetzt hat, wenn man in diesen 10 Wochen nur einmal gewinnen würde und immer auf Kombiwette setzt (also in 10 Spielt, davon 9 Wochen lang verliert und 1 Woche seine Wette gewinnt).

In meinen Augen ist es auch nicht so unrealistisch, wenn man auf haushohe Favoriten setzt, dass diese auch gewinnen (also ich mein sehr sichere Tipps wie auf Bayern zu setzen, Barcelona und ähnliche Vereine), diese gewinnen zu 90% ja immer ihre Spiele (also rein Statistisch gesehen und auch aus Erfahrung). Das dann daneben in den 10 Wochen auch mal einmal eine kleine Mannschaft zur gleichen Zeit gewinnt ist doch gar nicht so abwegig.

Wo ist denn da jetzt der Haken? Setzt BWin da so sehr auf die Leute die süchtig sind und sich nicht mehr zügeln können und ständig ihre verlorenen Einsätze wieder mit noch höheren Beträgen zurück holen wollen und abermals verlieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?