Kann man Klavier spielen lernen, wenn man keine Noten lesen kann?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, du kannst auch ohne Noten Klavier lernen - nach Gehör und Klavierakkorden und passenden Tönen. Es lohnt sich trotzdem sehr, nebenher wenigstens Melodien in Noten lesen zu lernen und Rhythmus in Notenwerten zu verstehen. Ansonsten kann man sich nicht mit anderen austauschen in einer Band, niemals eigene Ideen notieren auf Papier - das wäre schade. Auch kannst du keine Kompositionen anderer Menschen spielen, die es nicht akustisch gibt, die in Noten auf Papier festgehalten wurden. Viel Erfolg Kat

Können tut man wohl vieles, doch ob es wirklich sinn macht!? Und was meinst du mit "spielen"? Spielt auch eine katze die planlos übers klavier läuft?

Lernst du eine sprache nur in der alltagspraxis so wirst du i.d.r. lange brauchen und die regeln nie wirklich beherrschen...

Musik machen wollen ohne notenlesen lernen zu wollen ist wie freiwillig einbeinig einen marathon laufen zu wollen...

Warum du so gegen klavierunterricht bist leuchtet mir nicht ein...

Ja, aber wenn du Klavier spielen lernen kannst, dann doch locker auch die Noten. Ohne ist es viel schwieriger, so nur nach Gehör.

Ganz klares "Jein"^^ - kommt darauf an, was du unter Klavierspielen verstehst. Nach Gehör eine Melodie nachspielen und dazu ein paar Akkorde finden kann man auch so, allerdings ist auch das leichter, wenn man von Harmonielehre zumindest ansatzweise Ahnung hat. Ich würde dir trotzdem empfehlen, das Notenlesen zu lernen, so schwer ist das nicht, und damit hast du gleich viel mehr Möglichkeiten.

japp kann man. du kannst lieder per gehör lernen [zb dir tutorials auf youtube anschauen und lernen]. das mache ich auch so. mit genug geduld ist das machbar =)

Was möchtest Du wissen?