Kann es sein, dass meine Nachbarin kaufsüchtig ist?

20 Antworten

Das ist der Zahn der Zeit.

Früher musste man wegen allem los düsen und es sich kaufen, heute wird das durch den Paketservice übernommen.

Durchaus normal, ich bekomme manchmal auch mehrmals in der Woche was, inkl. meiner Gemüsekiste vom Bauernhof, alles gut.

Welche Sucht du hast, dass du beobachtest, was deine Nachbarin alles so treibt / vom Zusteller erhält, bliebt hier unbeantwortet.

Alles Gute!

Das ist doch wirklich moderat. Ich habe oft 3 Pakete in der Woche. Bestelle sehr viel, erspart mir das herumlaufen in den Geschäften und danach suchen. Wenn man ein Hooby hat kommt da schnell einiges zusammen.

Und oft bekommt man online etliches deutlich preiswerter.

Naja, vielleicht kauft sie Essen oder Medizin. Wie oft gehst Du einkaufen?

Was meinst Du, was bei uns alles so kommt, oft 5-6 Pakete am Tag. Meine Jungs schrauben Autos und haben Elektroniks, die Mädchen bestellen Nähzubehör und Klamotten, ich Nahrungsergänzungsstoffe, mein Mann Bücher und CDs...

Wenn Du chronischen Durchfall hast und Dich nicht mehr in die örtlichen Geschäfte traust, weil Du stetig fische Unterwäsche brauchst und evtl. die Waschmaschine kaputt ist.

Dann würdest Du wohl auch annonym im Olinehandel bestellen.

Bist Du deshalb kaufsüchtig?

Nicht zwingend.

Wenn du keine Pakete mehr annehmen möchtest, dann kannst du ihr das sagen, oder einen Zettel aufhängen.

Bist du nicht arbeiten oder in der Schule?

Die Post kommt bei uns oft erst gegen 18 Uhr

0
@SIULB

Na, ist doch fein, abends noch Besuch...

1

Was möchtest Du wissen?