ist es möglich in Südafrika (als Weißer) einfach so über die Straße zu laufen,um Einkaufen zu gehen?

7 Antworten

hey, ich komme gerade aus dem Urlaub in Südafrika. Wir waren drei Wochen dort und nichts ist passiert. Kommt natürlich schon auf die Ecken an, wo dich herumtreibst, aber das haste ja überall, nicht nur in Südafrika. Wir haben uns dort richtig wohl gefühlt und alle Menschen waren sehr freundlich zu uns. Ich kann nur empfehlen, das tolle Land einmal zu besuchen! 

Ja, wenn du dein Township verlässt, wird es gefährlich. Die rauben bevorzugt Weiße aus und klauen ihre Autos- die haben ja auch Geld im Gegensatz zu den Schwarzen dort. Das ist so. Nach 18 Uhr sollte man da nicht mehr alleine rumlaufen.

Hallo, woher hast Du all die Weissheiten???? Hier läuft jeder Bürger nach 18 Uhr noch auf den Strassen! Die Schwarzen und die Mischlinge sind die neue Käuferschicht in Südafrika und besitzen Geld, da Sie in Grossfamilien leben. Alles Geld kommt in einem Topf und Sie leisten sich, was Sie können. Die Mischlinge sind fast alle Selbstständig und fahren die dicksten Autos und besitzen grosse Häuser.

Gruss aus Südafrika Ulrike

PS: Wenn Du einen Schwarzen ein Handy schenken willst, das vielleicht 2 Jahre alt ist, dann will er es nicht haben. Er möchte ein nagelneues Handy besitzen und er kauft es sich auch!

0

Grundsätzlich schon, achtet einfach drauf, dass Euch kein Fahrzeug überfährt... Es gibt natürlich Zonen, wo man als Weißer bzw. "Vermögender" nicht allein unterwegs sein sollte. Generell kann man Südafrika, auch hinsichtlich der öffentlichen Sicherheit, nicht mit mitteleuropäischen Verhältnissen vergleichen.

Hallo, innerhalb der Townchips herrscht unter den Schwarzen eine hohe Kriminalität. Alkohol und Drogen sind das Hauptthema. Viele Immigranten aus dem Kongo beherrschen den Drogenmarkt und dieser wird heiss umkämpft. 98 % alle Bewohner von einem Townchip sind normale Bürger und sehr freundlich. Die restlichen 2 % sorgen für viel Unruhe in den Armenvierteln.

Ausserhalb der Townships ist die Kriminalität bei weiten niedriger, wie in Berlin oder Hamburg. In den normalen Wohngegenden passiert sehr wenig. So und nicht anders sollte man die Kriminalität in SA verstehen. In den Gebieten wo sich die Urlauber aufhalten, passiert gar nichts!

Autos werden relativ wenig geklaut, weil die meisten Luxusautos per Sat überwacht werden. Die Polizei weiss genau, wo sich der gestohlene Wagen befindet.

Natürlich werden auch normale Autos gestohlen, aber ähnlich wie in Europa oder USA.

0

ich war 2006 6 wochen lang in süd afrika zum arbeiten.ich war mit kollegen unten die schon öfters in süd afrika waren, und wir sind überall mim auto gefahrn, kein einzigstes mal rumm gelaufen..und da wo wir waren haben in den einem stadtteil nur weisse gelebt, und 2-3 km vom hotel war en viertel wo nur schwarze waren..hab dort nie einen weissen rummlaufen sehen...also ich würde es mich nid getraue allein rumm zu laufen

Du solltest nur keinen teuren Schmuck tragen damit merken sie dann das du für ihre verhältnisse viel geld hast.

Wenn du Schuhe hast und saubere Kleidung bist du schon interessant für Räuber!

0
@user1192

So ein Blödsinn! Schwarze Südafrikaner sind sehr sauber und waschen Ihre Kleidung regelmässig. Schuhe ist hier kein Fremdwort! Jeden Samstag oder Sonntag ist Waschtag! Wenn man über das Weingebiet fährt und die Arbeiterhäuser dort sieht, dann sind die Wäscheleinen voll behangen. In den Armenviertel ähnlich! Sie legen sehr viel Wert auf Sauberheit! In den alten afrikanischen Dörfern hat man damals kein Dreck gefunden und wurden von den Bürgern sauber gehalten! Erst in der Neuzeit meinen viele schwarze Bürger, das die Regierung für die Besteitigung von Unrat zuständig ist!

0