Ist eine Schlupfwarze schlimm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das ist nicht schlimm. Es gibt viele Frauen mit Schlupfwarzen. Zum Stillen von Babys kann ein Stillhut verwendet werden, so dass dies auch kein Problem darstellt. Das ist ja die eigentliche wichtigste Funtkion der weiblichen Brust. Gefühle nimmt sie genau so wahr wie eine andere Brustwarze.

Du brauchst dir also keinerlei Gedanken zu machen. Es sind keine besonderen Eingriffe oder ähnliches nötig. Im Gegenteil, davon sollte in aller Regel sogar abgeraten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Schlupfwarzen zu Entzündungen neigen und nicht zum Stillen zu gebrauchen sind ist es ein Problem was man beseitigen sollte.

Die Korrektur von Schlupfwarzen ist in meinem Piercingstudio ein regelmäßiger und häufiger Vorgang - denn damit bleibt das Gefühl und die Stillfähigkeit erhalten - ganz im Gegensatz zur Operation. Wichtig bei so einem Piercing: es sollte unbedingt ein gerader Titanstab (auf keinen Fall Ring/Stahl/Plastik) eingesetzt werden - und auf jeden Fall sollte der Piercer geübt sein im Freihand piercen.

Bei ausgeprägten Schlupfwarzen kommen die Nippel tatsächlich erst WÄHREND DES PIERCENS raus - und müssen vorher auch nicht rausgezogen werden. Piercer die mit Zangen oder gar Vakuumpumpen anrücken wollen, haben wahrscheinlich keinerlei echte Ahnung!!!

Wichtig: eine Betäubung mit Spritze kann den Erfolg des Piercen gerade bei Schlupf-/Hohlwarzen massiv gefährden und wird deswegen niemals von einem professionellen Piercer vorgenommen werden!!! Sehr gut geeignet ist dagegen die Betäubung mit Emla-Creme - das hilft viel und stört gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn später Dein Baby saugt, dann ist das nicht lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?