Ich habe noch keine Ausbildung, aber auch keine Lust mehr auf Schule. Welche Alternativen habe ich?

9 Antworten

Es wird wohl in diesem Land erst eine ordentliche Revolution kommen muessen, bei der kein Stein auf dem andern bleibt, bis die Menschen hier endlich wieder verstehen, worum es im Leben eigentlich geht, und dass nicht irgendeine bloede, auf den Materialismus ausgerichtete Ausbildung ein menschliches Wirken des einzelnen ersetzen kann, das Vorraussetzung fuer eine friedliche Gesellschaft ist. Bei aller Intelligenz der Deutschen muss man doch sehen, wie traurig es ist, wie ein grosser Teil immer noch in dieser gekuenstelten Welt irgendwelchen gekuenstelten Beduerfnissen nachlaeuft! Ich mache euch einen Vorschlag: geht einmal einen Tag in die Natur, oder besorgt euch GUTE Literatur zum Thema Humanismus. Dann braucht ihr eure Mitmenschen nicht mehr nach irgendwelchen Stempeln am Papier zu bewerten.... Mitten in der Wueste kann man einen Koffer voll mit Geld in Millionenbetraegen haben, und wird trotzdem klaeglich verdursten, vor allem mit so einer Einstellung.

Also ich glaube einige ticken hier nichtm ehr ganz sauber! Leute die hier meinen, ohne eine Berufsausbildung würde man im Leben nichts werden, oder auf der Straße landen ( so ein Unsinn ), kennen wahrscheinlich nichts anderes, wie den ganzen Tag oder das ganze Leben vor der einen oder anderen Maschine zu hängen.

Ich scheiße auf das Deutsche Ausbildungssystem und die IHK!!!!

Schon damals, als ich noch in der 10. Klasse der Hauptschule war und mir die dummen wissensbegierigen bauern mistgeburten mit ihren doofen fragen antuen musste, hatte ich schon einen Gewerbeschein.

Da wusste noch niemand, wie man überhaupt eine Steuererklärung hat und ich war auch der einzigste Schüler, der schon eine 5000er Steuernummer hatte- und warum? na das wüsstet ihr tollen leute mit eurer ausbildung wohl jetzt gerne oder?

Ich habe angefangen mit autos zu handeln- günstig eingekauft, reparieren lassen und verkauft- und seit 2007 bin ich auch noch immobilienmakler in spanien und habe 10 freie mitarbeiter auf provisionsbasis...mein monatliches nettoeinkommen beträgt mind. 100.000 euro zur zeit im monat- davon solltet ihr euch mal ne scheibe abschneiden.

naja und die leute in meinem elterlichen 500 seelendorf kommen damit nicht klar, dass ich mit 23 schon einen 7 er bmw fahre und wenn die noch wüssten, dass der schon von mir abbezahlt ist...da staunt ihr was- so viel zum thema man braucht eine ausbildung...macht ihr mal schön...ich mache jetzt erstmal 2 wochen sonnigen urlaub aus dem eingerosteten und konserativen drecks deutschland- naja ich bin leider selber deutscher

Warum kann man nicht einfach NUR auf die Frage antworten??!! Man kann sich einige Bemerkungen echt sparen !! Ihr wisst doch garnicht welche Gründe sie vllt dafür hat ?! Klar Arbeit und Schule ist wichtig,aber man kanns auch übertreiben,naja meine Meinung.

1

Gefällt mir :) So denke ich nämlich auch, mit dem einzigsten Problem, dass das die meisten Spackos nicht kapieren wollen, dass man im Leben auch mehr erreichen kann als 40 Jahre lang jeden Tag zu schuften ohne dass wirklich was dabei rausspringt :D

1

Kannst Du dir die Schule nicht irgendwie angenehmer gestalten? Warum hast Du keine Lust mehr? Je weniger Du jetzt lernst, desto schwieriger wird es später. Überlege mal genau was Dich stört und rede mit jemanden darüber! Wenn Du jetzt die Zähne zusammenbeißt und die Schule durchziehst kannst Du dir nachher einen tollen Job aussuchen der dir Spaß macht. Wenn Du jetzt aufgibst wirst Du immer in diesem unzufriedenen Zustand vor dich hinvegetieren. Ich habe mir auch einiges verbaut und jetzt muss ich viel Geld für eine private Ausbildung hinblättern...Kopf hoch- andere mussten da auch durch! LG

Kaufmännische Ausbildung mit mittelmäßigem Realschulabschluss - habe ich überhaupt eine Chance?

Hallo Leute, ich will nächstes Jahr eine Ausbildung in einem Kaufmännischen Beruf ausführen. Doch da ich mich dieses Jahr etwas hab schleifen lassen sind meine Noten nicht die besten. Meine Frage ist nun ob ich mit solchen Noten überhaupt eine Chance hab und ob es vielleicht noch alternativen gibt.

Deutsch:3 Englisch:3 Mathe 4

...zur Frage

Kann man nach der Schule 1 Jahr nichts machen bzw Praktikas?

Hallo. Ich habe nach der 10. Klasse keine Ausbildung gefunden deswegen will das Arbeitsamt mich in eine BvB stecken wo ich aber keine Lust drauf habe. Kann ich das einfach ablehnen und selber nach Praktika in der Zeit suchen oder muss ich mich an Arbeitsamt halten? Ps. Werden in 3 Monaten 18.

...zur Frage

Wie läuft es ab, wenn man Ausbildungssuchen gemeldet ist.?

Bin 18 keine Lust mehr auf Schule und würde gerne eine Ausbildung beginnen habe einen Realschul Abschluss

...zur Frage

Habe keine Ausbildung gefunden, Alternativen?

Hey, ich habe wie im Titel schon steht keine Ausbildung gefunden und alles was ich bis jetzt als alternative gefunden habe ist das BVJ. Da ich aber in einem Betrieb tätig sein und nicht etwas wie das BVJ machen will und bei Google nicht wirklich etwas gefunden habe stell ich jetzt einfach mal hier meine Frage. Also, was kann man noch machen, wenn man keinen Plan für das nächste Schuljahr hat? Ist es möglich über das Jahr zu jobben (mit 16) und wenn ja wie muss ich das dann angeben und wie läuft das ab? Also was für Alternativen gibt es zur Ausbildung und am besten ohne Schule (beispiel jobben)?

...zur Frage

Keine Lust mehr auf Abi, schnelle Alternativen?

Hallo, ich habe am 31.8.2015 mein allgemeines Abitur angefangen. Der Start war schwer für mich wegen persönlichen Problemen, dennoch schaffe ich die Schule. Aber ich merke in der letzten Zeit wie wenig Lust ich noch auf Schule habe. Leider, da ich erst 16 bin, fehlen mir die Alternativen. Ausbildung gibts eh keine Plätze mehr, aber auch wenn's welche gäbe als was? Ich wollte nun fragen, habt ihr irgendwelche Alternativen für mich? Habe mich nach einem FSJ umgeschaut, aber es muss etwas sein, was ich machen kann, aber trotzdem zuhause wohnen bleiben kann. Hat jemand eine gute Idee? Vielen Dank

...zur Frage

Welche Alternativen gibt es noch?

Guten Abend, ihr Lieben,

mein eigentliches Ziel ist es ab August diesen Jahres eine betriebliche Ausbildung zu machen. Ich hatte neulich ein Gespräch mit meinem Arbeitsvermittler vom Arbeitsamt. Er meinte zu mir, dass ich evtl. auch eine Umschulung machen könnte, falls ich bis August keinen Ausbildungsplatz finden würde. Die Umschulung würde dann im Herbst diesen Jahres beginnen. Nun wollte ich euch fragen, ob es noch andere Alternativen gibt was ich in einem Jahr machen könnte, falls es mit einer betrieblichen Ausbildung oder mit der Umschulung nicht klappen sollte? Weiter zur Schule zu gehen lohnt sich doch eigentlich nicht, weil ich bereits Abitur habe, wobei ich die Schule immer gemocht habe. Ich hoffe, ihr kennt da noch andere Alternativen.

Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?