Ich habe noch keine Ausbildung, aber auch keine Lust mehr auf Schule. Welche Alternativen habe ich?

16 Antworten

Wenn du nicht mehr schulpflichtig bist, könntest du dich um ein Praktikum bemühen, ein freiwilliges soziales Jahr machen oder (genügend Kleingeld vorausgesetzt) ein paar Monate durch die Welt reisen. Leider schreibst du nichts über deinen Schulabschluss. Bei Sprachbegabung könntest du auch als Au-Pair ins Ausland gehen. Es gibt viele Möglichkeiten sich für ein paar Monate sinnvoll auszuklinken, auf Dauer musst du dir aber Gedanken um Schule und/oder Ausbildung machen.

Sehr gute Antwort! DH

0

Kannst Du dir die Schule nicht irgendwie angenehmer gestalten? Warum hast Du keine Lust mehr? Je weniger Du jetzt lernst, desto schwieriger wird es später. Überlege mal genau was Dich stört und rede mit jemanden darüber! Wenn Du jetzt die Zähne zusammenbeißt und die Schule durchziehst kannst Du dir nachher einen tollen Job aussuchen der dir Spaß macht. Wenn Du jetzt aufgibst wirst Du immer in diesem unzufriedenen Zustand vor dich hinvegetieren. Ich habe mir auch einiges verbaut und jetzt muss ich viel Geld für eine private Ausbildung hinblättern...Kopf hoch- andere mussten da auch durch! LG

Es wird wohl in diesem Land erst eine ordentliche Revolution kommen muessen, bei der kein Stein auf dem andern bleibt, bis die Menschen hier endlich wieder verstehen, worum es im Leben eigentlich geht, und dass nicht irgendeine bloede, auf den Materialismus ausgerichtete Ausbildung ein menschliches Wirken des einzelnen ersetzen kann, das Vorraussetzung fuer eine friedliche Gesellschaft ist. Bei aller Intelligenz der Deutschen muss man doch sehen, wie traurig es ist, wie ein grosser Teil immer noch in dieser gekuenstelten Welt irgendwelchen gekuenstelten Beduerfnissen nachlaeuft! Ich mache euch einen Vorschlag: geht einmal einen Tag in die Natur, oder besorgt euch GUTE Literatur zum Thema Humanismus. Dann braucht ihr eure Mitmenschen nicht mehr nach irgendwelchen Stempeln am Papier zu bewerten.... Mitten in der Wueste kann man einen Koffer voll mit Geld in Millionenbetraegen haben, und wird trotzdem klaeglich verdursten, vor allem mit so einer Einstellung.

Überleg doch mal: Was kannst du denn besonders gut? Du willst dich doch in das soziale Gefüge drr Menschheit einpassen, oder? Und überleg dir mal, was es heißt, nicht sozial zu sein...(du weißt doch, wie man das dann nennt, oder?). Und wenn du dich in die Gemeinschaft einfügen willst, musst du auch etwas dazu beitragen; deshalb die Frage, was du gut kannst. Ich persölich fände es schade, wenn ich mit 18 schon mein Leben und meine Weiterentwicklung abschließen müsste; das ist das Lebensziel einer Eintagsfliege. Willst du dich wirklich darauf reduzieren? Hast du dich schon abgschrieben oder willst du es nicht lieber allen anderen mal zeigen?

Kurzfristig kannst Du Dich natürlich mit diversen Jobs über Wasser halten, mittelfristig wirst Du wohl in den sauren Apfel beißen müssen und eine Ausbildung durchziehen.

Was möchtest Du wissen?