Ich bin verkrampft, wie lockerer werden?

7 Antworten

entspannungsübungen - das atemtraining ist wirklich gut...

den atem ganz tief in den bauch fallen lassen, genauso wieder ausatmen. die übung macht man im stehen. die arme hängen locker herunter. im moment des ausatmens den kopf locker nach vorn fallen lassen...

fünf bis zehn mal, mindestens dreimal am tag.

es sorgt für innere lockerheit und entspannung.

ausserdem ab und zu morgens vor dem badezimmerspiegel grimassen ziehen... dich angrinsen, zunge rausstrecken... ich finde, kein clown sieht so saukomisch aus, wie ein zähneputzender mensch...

sowohl das atmen, als auch die grimassen sind gut für das seelische gleichgewicht. es fördert das selbstbewusstsein... mit der zeit kann man auch zwischendurch mal eine peinliche situation heraufbeschwören, was dafür sorgt, dass man ebenfalls lockerer wird... zum beispiel: päckchen kaugummi kaufen, wenn der laden ganz voll ist und ne riesenschlange an der kasse steht. ungefähr abgezähltes klein- und winzgeld in den geldbeutel packen, geldbeutel an der kasse falschrum aufmachen, so dass das ganze geld auf dem boden herumkullert... oder letztes geldstück beim abgezählten geld fallen lassen und ganz umständlich noch in der jackentasche nach dem letzten fünf-cent-stück graben... hört sich vielleicht albern an, hilft aber, ein etwas dickeres fell zu entwickeln.

alles gute, pony

Je öfter du diese Situation durchlebst, desto lockerer wirst du auch sein. Hatte das vor einigen Jahren, als ich in fremde Gruppen kam. Ich war verspannt und misstrauisch. Danach habe ich mich gezwungen, unter die Leute zu gehen. Je öfter ich das gemacht hatte, desto lockerer und selbstbewusster wurde ich unter Fremden. Heute freue ich mich über jeden Fremden, den ich kennen lernen kann :)

Ach ja ;). Ich stelle mir einfach immer absurde Situationen vor und was ich zu dem Zeitpunkt sagen könnte. Ist zwar verrückt, steigert aber die Schlagfertigkeit. Lockerer werden kann man eigentlich nur, wenn man auch wirklich in einem Umfeld ist, in dem man sich gut fühlt und sicher fühlt, wobei gesagt sein muss, dass man es natürlich auch trainieren kann. Z.B. s.o und Gespräche mit Freunden. Was das Selbstbewusstsein angeht, wenn du mit dir einigermaßen zufrieden bist, ist es ok. Kein Mensch mag sich zu 100% PS: Kein Alkohol, Yoga? Wie wärs mit Drogen? :P Mfg. ItsJesus

denk an was lustiges, das lässt dich automatisch entspannen (kommt auch immer bissl auf die situation an!)

Frag dich doch in diesen Momenten mal was du davon hast wenn du daraus kommst und was du verpasst wenn du es nicht tust...;) Was lohnt sich mehr, überrede dich immer und immer wieder....wenn du es ein paar mal geschafft hast und merkst dass dich keiner beisst dann kommt das von alleine...und Yoga hilft nur bei Körperlicher Verkrampfung;D Alkohol macht dich eher lächerlich...;)

Was möchtest Du wissen?