Hotel umgebucht wegen verspäteter Hoteleröffnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selber war ich bis jetzt noch nicht in der Situation aber ich könnte mir vorstellen das du dem Reisebüro deine Kriterien nennen kannst und die sollen dir danach eine Alternative aussuchen.

Ich würde mich auch dagegen wehren, wenn man mir ein anderes Hotel aufs Auge drücken will, das dann vielleicht genau die Features, nach denen man endlos bei den Hotels geschaut hat, nicht dabei hat.

Wichtig dabei aber: Immer scheißfreundlich bleiben, dann sind die Leute viel entgegenkommender!

Du kannst versuchen selbst ein anderes Hotel zu finden welches Deinen Vorstellungen entspricht und dem Veranstalter diese Hotel vorschlagen. Es darf ruhig etwas teurer sein, aber eben nicht übertrieben.

Geht der Veranstalter nicht darauf ein, hast Du nur noch die Möglichkeit kostenfrei zu stornieren und eventuell woanders zu buchen.

Hallihallo,

ich arbeite im Reisebüro und kann euch vielleicht weiterhelfen.
Leider kommt es derzeit häufiger dazu, dass Hotels doch nicht wie geplant eröffnen. Dies ist nicht Schuld des Reisebüros oder des Veranstalters, sondern vom Hotel selbst.

Ihr habt nun nur 3 Möglichkeiten:

1. Ihr nehmt die Entschädigung an und lasst euch auf das andere allsun Hotel umbuchen.

2. Ihr storniert kostenfrei. Müsst aber dann damit rechnen, dass eine neue Reise im gleichen Zeitraum mit gleichen Leistungen um Einiges teurer ist, da der Frühbucherrabatt bereits beendet ist und viele Hotels bereits ausgebucht sind.

3. Ihr geht ins Reisebüro und lasst eure Reise auf ein anderes Hotel mit gleichen Leistungen und etwa gleichem Preis umbuchen. In der Regel zahlt der Veranstalter 10 Prozent aus der eigenen Tasche. Bedeutet also, dass der neue Reisepreis um 10 Prozent teurer sein darf als der ursprüngliche Reisepreis.

Andere Möglichkeiten habt ihr nicht. Rein rechtlich könnt ihr da nicht gegen angehen, da sowas in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht, dass der Veranstalter bei solchen Gründen euren Urlaub absagen kann und euch den Reisepreis erstattet. Die AGBs habt ihr mit eurer Unterschrift auf der Buchungsbestätigung automatisch akzeptiert.

Ärgerlich, aber leider nicht zu ändern. Mein Rat: Versucht erstmal die 3. Möglichkeit. Es wäre ärgerlich gar nicht zu fahren, wenn ihr euch eigentlich auf den Urlaub gefreut habt. Danach könnt ihr immer nochmal drüber nachdenken doch die Reise kostenfrei stornieren zu lassen.

Lieben Gruß
Sven

Was möchtest Du wissen?