Holzachterbahn vs. Stahlachterbahn

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Holzachterbahn 50%
Stahlachterbahn 50%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Stahlachterbahn

Das ist eine sehr schwierige Frage. Beides hat was.

Jetzt, wo ich drüber nachdenke, bin ich in meinem Leben erst vier verschiedene Holzachterbahnen gefahren. Eine davon ist fast 100 Jahre alt, das findest du bei einer Stahlachterbahn selten. Und jede war einzigartig - auf ihre eigene Art einzigartiger als es verschiedene Stahlachterbahnen sein können. Und das, obwohl es bei Stahlachterbahnen viel mehr Möglichkeiten gibt, einzelne Elemente zu verbinden. Loopings, Schrauben, über-senkrechte Abfahrten, Launchs - das alles geht bei reinen Holzachterbahnen nicht (bzw. nur bedingt). Holzachterbahnen können auf dem Papier nur mit steilen Abfahrten punkten. Aber jeder weiß, dass es bei einer Achterbahn nicht nur auf die technischen Daten ankommt. Eine Achterbahn muss man erleben. Und was man bei einer Holzachterbahn erlebt, ist schon etwas Besonderes. Manchmal gibt es ziemlich viel Airtime. Die Fahrt kommt einem immer viel rasanter vor, als sie ist, weil man den Streckenverlauf viel intensiver erlebt. Und dann ist da noch das unvergleichliche Poltern der Wägen über das Holz. Wie Donner. Einfach unbeschreiblich.

Ich habe mich bei der Abstimmung trotzdem für die Stahlachterbahn entschieden, weil es da mehr Möglichkeiten gibt. Wenn man in seinem Leben nur Stahlachterbahnen fährt, verpasst man was. Aber wenn man nur Holzachterbahnen fährt, verpasst man noch viel mehr. Das Gefühl der Freiheit ist bei Stahlachterbahnen auch mehr gegeben, und das ist der Hauptgrund, aus dem ich Achterbahnen liebe.

Es ist nicht unbedingt das Material entscheidend, sondern das Arrangement. 

Es gibt diese Schnellstarter-Bahnen, da sind die ersten 5sec toll und sonst langweilig. Es gibt zB sie Holzachterbahn Colossos, die hat absolut nichts zu bieten außer die steilen Abfahrten - und die fühlen sich dann aber toll an! Und dann gibt es noch einen Haufen nerviger Stahlachterbahnen mit Loopings, wo man kaum Spaß hat, weil man die Schuhe verlieren könnte oder man den Kopf ständig gegen die Polsterung knallt. 

Also eine Achterbahn muss für mich einfach steile Abfahrten haben und einen Schnellstart.

Blöd finde ich halt, wenn die Beine baumeln. Dann ist man obenrum so gesichert, dass man die Arme nicht nach oben halten, also freihändig richtig fahren kann...das ist mir auch wichtig. 

Colossos ist schon toll, auch wenn man es ihr nicht ansieht. 

das ist mir persönlich recht egal. Wotan im Europapark macht schon sehr spaß, allerdings hab ich bei Holzachterbahnen die erfahrung gemacht, dass sie nicht so rückenschonend sind, weil sie viel mehr ruckeln und stöße auf den körper geben als achterbahnen, die auf gleisen geführt werden

Holzachterbahn

holzachterbahn das ist einfach geiiilooo


Holzachterbahn

Ist cooler man merkt das Holz unter einem

Was möchtest Du wissen?