HILFE! Bewerbungsanschreiben für die Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB)

2 Antworten

Sehr geehrter Herr XXX,

durch die Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass es bei ihnen möglich ist, an einer berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme teilzunehmen.

Mit dieser berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme erhoffe ich mir auch, einen weiteren Impuls für mein berufliches Fortkommen zu finden, da ich mir über meine zukünftige Berufsausbildung noch nicht im Klaren bin, sodass ich mir gern bei Ihnen hiermit für diese Bildungsmaßnahme bewerben möchte.

Mach lieber ne Ausbildung. Es ist erwiesen, dass solche Sachen, wie BVJ Zeitverschwendung sind. Und lernen tut man da auch nichts. Dort werden in der Regel fast nur hoffnungslose Fälle hin vermittelt. Und zu denen gehörst du sicherlich nicht, sonst würdest du dich nicht freiwillig dort hin bewerben. Mache einen höheren Schulabschluss, Realschule. Wenn du den noch nicht hast. Will dich keine Schule oder bist du zu alt, mache ihn auf einer Volkshochschule nach, am besten Tagesunterricht.

Was möchtest Du wissen?