Heimwerker, PVC Fußbodenfliesen selbstklebend

2 Antworten

ich hab  auch in einen raum vinyl fliesen geklebt, da die fuss leisten da auch nicht grade toll waren hab ich mir die fliesen zurech geschnitten und auf den leisten geklebt. sieht gut aus, hält aber nicht.da bei der nächsten renovierung eh neue leisten dran müssen hab ich die rückseiten, zu der klebe die auf den fliesen ist ,mit pattex ein gestrichen und drauf auf die leisten.das hält, allerdings hab ich gemerkt das leisten stücke die ich nicht lang genug dran gedrückt hatte, oder aber etwas wenig pattex drauf gemacht hatte nach ner zeit wieder runter fallen.dennoch war es für mich nee gute idee.denn mit den kleinen manko kann ich prima leben weils wirklich schick aus sieht.deshalb mein tipp.probier es mit pattex aus, aber drück lange jede einzelne fliese an die wand und wirklich die ganze fliese mit patex bestreichen.

Also: Aus MEINER Sicht ist deine Frage eher "unscharf" gestellt - weil nicht klar daraus hervor geht, welchen Beanspruchungen die spätere "Fliesenwand" stand halten soll. Wenn da regelmäßig Spritzer von der Dusche drauf kommen, würde ich mir die Arbeit sparen und entweder den gegenwärtigen Zustand so lassen - regelmäßig mit Latex neu streichen. Oder GRÜNDLICH die Wand aufbessern - will sagen: Farbe weit gehend runter, grundieren, dann mit Fliesenkleber und keramischen Fliesen die Wand belegen, verfugen, freuen. Mit Pattex kleben halte ich für problematisch: Pattex ist eigentlich ein Kontaktkleber, bei dem man die zu verklebenden Flächen beidseitig einstreicht, antrocknen läßt und erst dann zusammenfügt = andrückt. Wenn man mit Pattex "feucht in feucht" klebt und das 'ne Zeit festhält, kommen trotzdem die Ecken (von PVC-Fliesen) ein wenig hoch und dem allmählichen Ablösen ist Tür und Tor geöffnet - insbesondere dann, wenn regelmäßig Wasserspritzer oder nur kondensierender Wasserdampf da dran kommen. Also meiner Meinung nach lieber die Arbeit in gründliche Lösungen stecken.

Was möchtest Du wissen?