Hat jemand mit einem Ghostwriter bei autorenschmiede.com oder woanders im Internet zusammengearbeitet? Waren die Erfahrungen positiv?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kann dir auch gerne sagen wie es bei mir abgelaufen ist: du musst bei Autorenschmiede dein Fach angeben, die Frist, die Seitenzahl und dann kannst du optional noch weitere Details angeben bzw. Materialien hochladen (z.B. Leitfaden). Das ist wichtig, weil der Autor dann deine Layoutvorgaben und die Benotungskriterien sehen und diese umsetzen kann.

Nachdem die Anfrage raus ist, schickt dir der Support ein paar Stunden später Angebote und du wählst den Autor aus. Nach einem kurzen Erstkontakt kannst du dann entscheiden, ob du verbindlich bestellst und die Zahlung auslöst.

Bei mir war es so, dass ich mit Online-Banking gezahlt habe und die Zahlung direkt bestätigt wurde. Die Frist (14 Tage) begann nach der Zahlung. Genau nach der Frist habe ich dann meine Arbeit erhalten, ich hatte noch 2 Rückfragen (wegen Zitierung und eine inhaltliche Frage), die beantwortet wurden (kostenlos).

Mein Thema war das autonome Fahren aus dem Fachbereich Winfo, der Autor war scheinbar gut informiert auf dem Gebiet, da die Arbeit mit 1,7 bewertet wurde. Und an meiner Uni (in Schwaben) werden die Noten nicht gerade verschenkt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Ninelli, danke für die Antwort, ich hatte schon bestellt, mittlerweile habe ich auch eine Note bekommen. Ich bin echt zufrieden, da ich eine 1,3 erhalten habe. Zunächst war ich skeptisch, da die Korrekturfrist des Profs recht lange war, aber im Endeffekt war es top. Der Prozess war wie bei dir, nur mit kürzerer Frist. Also ich empfehle die Nutzung der Seite uneingeschränkt.

1

Hey kannst du bitte die Agentur nennen?

0

Könnt ihr die Agentur wirklich empfehlen?

0

Ich grüße dich Markus, ich denke ich kann dir meine Erfahrung teilen: Meine Erfahrungen mit Autorenschmiede waren durchweg positiv. Mein Studium absolviere ich an einer echt guten Uni (sehr gute Noten sind dort fast unmöglich), auch deshalb wusste ich nicht, was der Autor / Ghostwriter mir dann liefert.

Der gesamte Ablauf war aber transparent und kaum zu beanstanden, die Note war letztendlich auch im sehr guten Bereich. Meine Kommilitonen haben da nicht schlecht gestaunt :D (Fach: PoWi; Typ: Hausarbeit)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lieber Markus, ich habe ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Wegen der jetzigen Situation musste ich innerhalb von 14 Tagen einen Essay schreiben. Das ganze war ohne Vorankündigung seitens des Profs von meiner Fernuni (nebenberuflich). Ich wusste nicht was ich machen soll, was ein Essay ist, wurde nie erklärt.

Ich habe mir dann professionelle Hilfe bei Autorenschmiede gesucht und einen Autor ausgewählt, der aus meinem Fachbereich war. Nach einem kurzen Austausch habe ich dann die finale Lieferung gemäß der vereinbarten Frist erhalten.

Rückblickend muss ich sagen, dass die Zahlung per Vorkasse mir ein mulmiges Gefühl bereitet hat, aber das war grundlos. Meine Erwartungen wurden übererfüllt und der Essay wurde mit 1,3 bewertet. Ich denke die genannte Webseite ist in jedem Fall empfehlenswert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Als Schweizer ist es immer ein wenig schwierig am deutschen Markt zu bestellen, da es doch oft kulturelle und auch sprachliche Unterschiede gibt, die zu Unstimmigkeiten führen können.

An meiner Informatik Hochschule musste ich eine Projektarbeit erstellen. Diese habe ich dann bei Autorenschmiede in Auftrag gegeben. Laut Support gibt es viele Schweizer Kunden und auf deren Wünsche kann auch eingegangen werden. Ich habe dann dem Autor mein Projektvorhaben geschildert und bin letztendlich auf das Angebot eingegangen.

Nach 2 Monaten habe ich dann die Arbeit erhalten und war sehr zufrieden. Es wurde die CH-deutsche Rechtschreibung beachtet und auch andere länderspezifische Aspekte wurden umgesetzt. Das Ergebnis steht noch aus. Meine anfängliche Skepsis gegenüber deutschen Seiten war aber unbegründet.

Grüsse Sandro

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

ich habe mit der genannten Seite, die scheinbar positive Erfahrungswerte aufweist, noch keine Erfahrungen gemacht. Ich habe bei einer anderen Seite (summacumlaude . net) bestellt. Mir hat der Fokus auf Qualität und Exzellenz besonders zugesagt. Die Autoren sind ausschließlich Doktoranden! Natürlich ist die Seite teurer als andere, aber für meine Abschlussarbeit an der Uni (Bachelor BWL) wollte ich keine mittelgute Note kassieren. Mein Plan mit dem Premium Anbieter SCL bzw. Herrn Dr. Hitzelsperger ging dann auf. Meine BA wurde mit einer 1,0 benotet und ich konnte meinen Schnitt nochmal unter 2,0 verbessern. Dafür habe ich gerne mehr gezahlt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?