gab ginny harry einen liebestrank?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.

Dass Ginny Harry einen Liebestrank verabreicht haben könnte, ist eine umstrittene Fantheorie, die entstanden ist, weil sich Ginny, wie du sagtest, für die Liebestränke in Weasleys Zauberhafte Zauberscherze interessiert und Harry sich kurz darauf plötzlich seiner Gefühle für sie bewusst wird, obwohl er sie vorher wenig bis gar nicht beachtet hatte.

Aber nein, Ginny hat ihm keinen Liebestrank untergejubelt, auch wenn es zugegebenermaßen den Anschein hat ;D JKR meinte dazu, dass - wenn überhaupt - Harry derjenige war, der einen Zaubertrank benutzte, um Ginny für sich zu gewinnen. Damit spielte sie auf die (Buch-)Szene an, in welcher Harry Felix Felicis verwendet (eigentlich um die Horkrux-Erinnerung von Slughorn zu bekommen), und da die Einnahme des Trankes Glück bringt, streiten sich Ginny und Dean so heftig, dass sie sich trennen, was für Harry natürlich ein Glücksfall ist.

Harrys plötzlich entflammte Liebe zu Ginny und die daraus entstandene Abwegigkeit begründet sich in JKRs... nicht so ausgeprägtem Geschick, Romanzen zu konstruieren. Das soll kein Bashing sein, sie gab selbst zu, dass ihr Romantik nicht liegt. Ich glaube, sie wollte ursprünglich sogar bereits in Orden des Phönix Harry-liebt-Ginny-Andeutungen streuen, hatte dann aber festgestellt, dass es aus diversen Gründen nicht so richtig passt.

Außerdem hätte sich die Wirkung des Liebestrankes in Heiligtümer des Todes verloren, weil Ginny keinerlei Möglichkeit hatte, ihm den Trank weiterhin zu verabreichen. Da hätte sie Hermine als Komplizin haben oder Harry mit dem Imperius belegen müssen, damit er sich während dieser Zeit nicht entliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ne Theorie, aber scheint nicht der Fall zu sein.

Sie müsste ihm dann ja eine ziemlich lange Zeit über immer wieder Liebestrank untergejubelt haben (also so ziemlich Harrys ganzes 6. Schuljahr).

Aber es ist wohl einfach so, dass er sie in den vorherigen Sommerferien sehr lieb gewonnen hat...

Gleiche Theorie gibt es übrigens aber auch bei Tonks und Lupin xD
Er hat sie ja über ein Jahr lang abgewiesen... erst zu Dumbledores Beerdigung sind die ja das erste mal miteinander ausgegangen. Zwei Wochen später waren sie verheiratet und Tonks schwanger... ungewöhnlich schnell, dafür, dass er nie wollte.

Daher besteht die Theorie, dass diese krass depressive Tonks Lupin kurzzeitig was untergejubelt hat (aus Angst, dass er wieder geht?) und er sie in der Zeit heiratete und schwängerte. Ein 37 jährige sollte ja Verhütung kennen... als der trank nachließ, dachte er, es wäre alles seine Entscheidung gewesen (er liebte sie ja eigentlich wirklich) und hat sie in extremen Selbsthass verlassen...

Wie gesagt, auch nur ne Liebestrank Theorie. Ist halt voll auffällig, dass das komplette 6. Buch von Liebestränken handelt xD Slughorn, die Weasley Zeillinge, Molly, Romilda, Harry und Ron werden Opfer... es wird immer wieder erwähnt und angedeutet. Die Theorie mit Ginny ist halt interessant, aber nicht praktikabel: sie hat einen Freund, ist lange mit ihm zusammen und kann Harry gar nicht ständig den trank unterjubeln... von daher denk ich nicht, dass sie's gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, hat sie nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?