Frauenarzt, was tut er?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einfach gechillt hingehen und dich untersuchen lassen :) der frauenarzt wird dir zuerst ein paar fragen stellen, ob du schmerzen bei der menstruation hast, wie lange du sie schon hast etc. und dann..naja...kommt darauf an, warum du da bist...wenn du nur zur untersuchung da bist also zum 'durchchecken' ;) dann wird er halt nur mal deine brust abtasten und halt bei dem 'privatbereich' so rumschauen ob iwas außergewöhnliches ist oder so :) aber du brauchst wirklich keine angst zu haben, weil das ziemlich schnell wieder vorbei ist und es gar nicht wehtut oder so :) ist ja klar, dass man ein bisschen angst hat, weil ein ganz fremder dich auf einmal in deinem 'privatbereich' ;) untersucht aber du brauchst du wirklich keine angst haben...ich hatte da auch total angst hat sich dann aber als total harmlos rausgestellt :)

Ganz einfach. Du gehst zu einer Gynäkologin; vor der brauchst Du Dich sicher nicht genieren. Die Untersuchung der Brüste und der Genitalien tut nicht weh. Die Brust wird nur abgetastet und die Scheide mit einem gyn. Werkzeug soweit gedehnt, dass man einen Wattestab (also nicht weit) einführen und einen Abstrich machen kann, der dann untersucht wird. Das Resultat der US kommt ca. in 1 Woche. LG Silvie

Das muß Dir nicht peinlich sein, der Günni sieht sowas jeden Tag, es ist eben sein Job! Die Brust wird nach Knoten abgesucht (wegen Brustkrebs) und die Scheide nach versteckten Pilzen und Ähnlichem. Ob Du noch Jungfau bist oder nicht, interessiert ihn nicht. Du darfst in ihm nicht den normalen Mann sehen, sondern nur den Arzt, der seine Pflicht tut!

Was möchtest Du wissen?