Frage zu Lichtbrechung an einem gleichschenkligem Prisma

Skizze - (Physik, Licht, Optik)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Glas bildet ein gleichseitiges Dreieck, damit sind alle Winkel 60°. Die obere Teil des Glasses bildet mit dem gebrochenem Strahl ein weiteres Dreieck. Davon ist ein Winkel 60°, der in der oberen Ecke, der andere Winkel beim ersten Lot ist (90° - 19°), damit ist die momentane Winkelsumme: 60° + 71° = 131°

Die Winkelsumme im Dreieck ist 180° also muß der fehlende Winkel 180° - 131° = 49° sein. Den muß man dann von 90° wieder abziehen: 90° - 49° = 41°.

Das ist gerade der kritische Brechwinkel bei dem der gebrochene Strahl außerhalb des Glasses einen 90° Winkel zum Lot hat!

Meine erste Antwort war falsch. Ich habe sie korrigiert.

Informieren Sie sich über "Totalreflexion"!

Was möchtest Du wissen?