Finger anal zu vaginal - was kann passieren, falls etwas passiert und wenn, was sind die Anzeichen und die ''Inkubationszeit''?

9 Antworten

Jucken, brennen beim Wasserlassen, Ausfluss, übler Geruch, eventuell Rötung bzw Ausschlag. Das sind so die typischen Anzeichen einer vaginalen Infektion, wie sie zum Beispiel entstehen kann wenn man Darmbakterien ins falsche Gebiet bringt. Bisher hattet ihr wohl Glück oder deine Freundin einen sehr sauberen Darm oder ein sehr starkes Immunsystem, aber in Zukunft würde ich das nicht machen, sonst kann es böse enden. Immer schön den Finger abputzen wenn man ihn vom Hintern in den Scham bringen will, das gilt auch für Sextoys!

ich musste deswegen 3 mal in 2 wochen zum arzt.. keiner konnte mir sagen, was es ist, da es immer weh tat und zu 100% kein pilz war. die ärzte sagten mir es sei eine sehr starke blasenentzündung (doch das konnte auch nicht sein, da immer in der unterhose blut war..) und es beim urinieren nicht weh tat.. kann schon blöd ausgehen - 3-4 wochen war das so bei mir..

Wenn sie nach dem Sex immer auf Toilette geht (uriniert) ist eigentlich alles ok. Die Bakterien müssen wieder ausgespült werden. Und am besten den Intimbereich nochmal mit Wasser abspülen in der dusche. Das ist hygienischer. Allerdings gibt es keine Garantie, dass sie keine Infektion bekommt. Und das wird dann sehr schmerzhaft. So eine Infektion kann in wenigen Stunden ausbrechen, da sich die Bakterien meistens an der blasenwand festhalten und sich schnell ausbreiten. Besser also erst in die Vagina und dann anal.

Was möchtest Du wissen?