Fachoberschule 12. Klasse

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kommt auch drauf an, welchen Zweig du hast... ich war auf der Technik FOS.

Du musst immer kontinuierlich mitlernen, dann gehts. Mir hat Physik die meisten Probleme bereitet. Mathe geht, wenn du einmal kapiert hast, wie ne Kurvendisskussion funktioniert. Bei Mathegeo musst du einfach immer dabei bleiben. :)

Generell ist die 12te deffnitiv schwerer, und du musst mehr lernen. Mein Tipp, fang wirklich schon Weinachten an mit Abschlussprüfunen. Va. Deutsch und English kannst du da schon üben. Und mathe, kurvendisskussionen üben bis zum erbrechen... dann geht alles :)

ich bin im wirtschaftlichen zweig aber danke für deiene hilfe

1

Ich fand die 11. echt leicht, einser durchschnitt ohne großartig zu lernen, 12.klasse hingegen wurde das tempo und der stoff wieder etwas angezogen hatte ich das gefühl.... musste ewas mehr leisten...so war mein eindruck zumindest

  1. werden 30 % mehr Stoff meines Empfindens als in der 11. Klasse. Das Problem ist aber, dass du für die Abschlussprüfung die Sachen aus der 11. Klasse beibehalten musst, da diese nicht explizit wiederholt werden!

Wenn du den Stoff von der 11. einmal gut lernst und dann vor der Abschlussprüfung wiederholst, bist du aber auf der sicheren Seite. Die 11. Klasse ist meiner Meinung schon relativ langsam und lahm!

0

Der Unterrichtsstoff wird relativ schnell durchgezogen und du solltest von anfang an lernen, ansonsten kann es eng werden, wir hatten 30% Ausfall im Jahrgang. Aber ansonsten wenn du mitmachst und ein bissel lernst ist es relativ einfach

Was möchtest Du wissen?