Fachhochschulreife mit einem 3.3 Durchschnitt, hab ich überhaupt eine chance zu studieren?

7 Antworten

Hallo :) Bewerbe dich auf jeden Fall bei allen FHs, die für dich in Frage kommen. Ich habe selber Soziale Arbeit/Sozialpädagogik studiert und weiß, dass die in diesem Bereich nicht nur auf die Noten schauen, sondern auch auf die Praxiserfahrungen, die du bisher gemacht hast. Da ist ein FSJ genau richtig ;) Ein Versuch ist es auf jeden Fall Wert! In meinem Semester gab es Studenten mit weitaus schlechteren Notendurchschnitten im Fachabi als du ihn hast. Ich denke mit 3,3 hast du auf jeden Fall eine Chance, die du nutzen solltest. Probier es aus! Viel Erfolg! :)

also, das hängt immer davon ab, bewirb dich bei mehreren FH's, versuch's einfach. Auch das FSJ kann bei der Auswahl sicher zu deinem Vorteil sein.

Außerdem solltest du schauen, welche FH's überhaupt Sozialpädagogik anbieten und welche Zulassungsvoraussetzungen es gibt. Solange du die erfüllst - bewerben, bewerben, bewerben. Nur da, wo gleich ein besserer NC gefordert ist, als du ihn vorzeigen kannst, solltest du es lassen.

Klar... ich habe mit einer einzigen Studienbewerbung und nem Abischnitt von 3.4 einen Platz bekommen. ( auch ein FSJ gemacht vorher ). Dann wirst du wohl auch einen kriegen. Hängt aber auch vom Fach ab, wie überlaufen es ist und ob es daher dann einen NC gibt oder nicht.

Also ich denke nicht das es was wird..:-( leider...habe auch einige Bekannte die das gleiche vorhatten...

Aber es gibt eine Lösung ;-) Geh nach Holland und studiere dort...

lg

Was möchtest Du wissen?