Faber Lotto, Kostenlos usw.

12 Antworten

Achtung bei Faber Lotto. Telefonisch wird einem das Gewinnspiel in den schönsten Farben ausgemalt und alles sei kostenlos.... dann flattern die grässlichen Werbebriefe ins Haus, und dahinter verstecken sich dann die weiteren Kosten, die dann schneller vom Konto abgebucht werden, als jemals ein Gewinn erfolgen wird. Fazit: Auf jeden Fall in diese blöde Werbesendungen reinschauen, Achtung, hier kommt es ganz schnell zur Abbuchung - sofort kündigen!!!!

Und aufpassen oftmals verstecken sich dahinter auch noch mehrere Lotterien!

NKL, Faber, etc....

Wie kann man dort kündigen?

0

Es ist betrug.bei faber.lotto.man gewinnt gar nichts nur an erfahrung.Finger weg.

Hallo,

zum ersten ist Faber ein staatlich lizenzierter Lottovermittler. Das ist schon mal was. :-)
Richtig ist auch, dass Faber für den Service, Spielgemeinschaften zu organisieren, eine Gebühr erhebt.

Lt. GlüSSV darf es nicht mehrt als 1/3 der eingezahlten Gelder sein. Und auf der Website von Faber muss stehen, wie hoch die Provision ist.

Wobei ich eben gesehen habe, dass auf www.faber.de keine Spielgemeinschaften angeboten werden ....

Inzwischen hat sich die Formulierung von Gewinnoptimierung zu Quotenoptimierung geändert, was etwas näher der Wahrheit ist.

Die beste Spielgemeinschaft ist immer noch die zwischen Kollegen, Freunden, Kegelbrüdern etc. Wichtig: Vertrag. Ansonsten viel Glück.

www.lotto-und-lottozahlen.de

Das sind ja fast 40 Euro im Monat, nee , das ist zu teuer. Spiel selbst Lotto , nicht bei Faber, dann gehört der Gewinn dir allein. Und du kannst selbst die Gewinnzahlen abgleichen. Beschaffe dir eine Lottokundenkarte, gibt es in den Annahmestellen für wenig Geld. Hat Vorteile bei der Auszahlung von größeren Gewinnen. Mir schreibt Faber auch immer, aber ich schließe dort nichts ab, ist mir zu teuer. Die bequatschen einen gerne am Telefon , um etwas zu verkaufen. Hab auch schon mal die kostenlosen Lottoreihen mitgespielt, einen Euro haben sie mir überwiesen. Spiele lieber selbst Lotto. Gruss Weena

Kostenlos ist schon mal gar nichts. Das war der Köder, damit Du anrufst.

Das Prinzip von Faber ist ganz einfach. Du tippst nicht alleine, sondern in von Faber organisierten Tippgemeinschaften. Statt dass Du alleine einen Schein mit zwei Tipps abgibst, gibt Deine Tippgemeinschaft mit 39 Leuten dann z.B. 80 Tipps ab. Dadurch steigen natürlich die Chancen zu gewinnen. Den Gewinn musst Du dann natürlich auch mit 38 Leuten teilen. im Endeffekt hast Du nichts gewonnen. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung kann man nicht überlisten.

Gewinnen tut mit Sicherheit nur Faber. Die bekommen von ihren Tippern mehr Geld als sie selbst an die Lottogesellschaften bezahlen müssen

Was möchtest Du wissen?