Erfahrungen mit Ghostwriting

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Webseite in Deutschland ist dazu verpflichtet ein Impressum aufzuweisen. Diese Seite besitzt keins und verstößt somit gegen das die Gesetzgebung in Deutschland. Egal in welchem Bereich, einer Webseite ohne Impressum sollte man nie trauen.

Aber die Frage hättest du dir auch selbst beantworten können, wenn du dir die Preise angeschaut hättest. Die Agentur verlangt auf ihrer Preistafel 15€ pro Seite. Abzüglich der Leistungen der Agentur wären das somit unter 10€ die Seite. Welcher Akademiker wird dir für unter 10€ pro Seite einen hochwertigen und plagiatsfreien Text erstellen können? In der Zeit könnte der Ghostwriter auch bei LIDL an der Kasse sitzen und würde mehr verdienen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass alles, was sich bei unter 50€ pro Seite befindet, schlicht Abzocke ist. Vor allem, wenn es sich um eine Agentur handelt.

Was macht eine seriöse Agentur?

  • anhand deiner individuellen Anforderungen einen passenden Autoren aus der Datenbank auswählen
  • mit diesem einen Preis aushandeln
  • die Kommunikation zwischen dir und dem Ghostwriter regeln, beide sollen anonym bleiben
  • die Verschwiegenheit des Ghostwriters juristisch sichern
  • sicherstellen, dass du deine (Teil-)Lieferungen in gewünschter Qualität zum gewünschten Zeitpunkt erhälst
  • einen zweiten, unabhängigen Lektoren aus deinem Fachgebiet die Arbeit lektorieren lassen
  • Plagiatsprüfungen durchführen
  • dich die Arbeit auch in Raten zahlen lassen
  • einen persönlichen Betreuer für dich bereithalten mit telefonischer Erreichbarkeit

Wenn du dir das mal anschaust, siehst du, dass eine Agentur, die professionell arbeitet, definitiv nicht unter einem Seitenpreis von 65€ liegen kann.

Welche Agenturen sind seriös?

Gwriters, ackad und ghostwriter.de sind die etablierten und seriösen Anbieter auf dem Markt. Ich persönlich würde dir dabei GWriters empfehlen. Wenn du dir die nicht leisten kannst, würde ich die Arbeit an deiner Stelle besser selbst schreiben. Das Risiko, einer der Schavans oder Guttenbergs dieser Nation zu werden, wäre mir bei einem Billig-Anbieter viel zu hoch.

Ansonsten kannst du die Arbeit auch selbst schreiben und zum Schluss lektorieren lassen. Das ist günstiger und du läufst nicht Gefahr gegen die eidesstattliche Erklärung zu verstoßen.

Hast du Erfahrungen mit Gwriters?

1
@Lisilein555

Nein, nur Webseiten, die zum Zwecke der Gewinnerzielung betrieben werden, sind verpflichtet, ein Impressum zu führen. Mit der Frage, ob ghostwriterpreise ... verlässlich ist, hat dies aber nichts zu tun.

2
@OwainMaur

Doch, das tut es. Jede Seite, die 

A) Inhalte, Waren oder Leistungen gegen Entgelt anbietet

oder 

B)  Inhalte online stellt, die zur Meinungsbildung beitragen können

ist in Deutschland verpflichtet, ein Impressum zu führen. 

Die aufgeführte Seite ist ganz offensichtlich ein Anbieter akademischer Dienstleistungen. Einem Anbieter, der sich nicht an einfache gesetzliche Regelungen hält, sollte man grundsätzlich misstrauen...ganz egal, ob es sich um eine Ghostwriting-Agentur handelt, einen Automobilhersteller oder einen Apotheker.

0
@Lisilein555

stimme ich zu. beim googeln von ghostwritingleuten dahte ich ich falle vom stuhl, da sind einige in der Ostukraine niedergelassen, krass.

Leute schaut auf das Impressum!

0

ich persönlich finde, dass mir die Agentur GWriters zu viel Aufmerksamkeit bekommt.

Ich denke, jeder sollte sich selbst (!) ein Bild von der Agentur machen; am besten man telefoniert mit der Agentur, um ein gutes Bild zu erhalten.

Ich kann Euch nur eine Liste von seriösen Anbietern geben. Schaut doch hier mal rein:

1. acadoo

2. doctio

3. Hauck & Autoren

4. Dr. Franke

5. Acad-Write

6. GWriters

7. Ghostwriter.nu

Diese sind alle schon seit Jahren auf dem Markt!

Ich hoffe, ich konnte helfen!

5
@LucasNOW

Hi Lucas, ist Ghostwriter.nu seriös oder abzocke, hast du Erfahrungen mit dem Anbieter ? Danke dir

0
@kobisboy

Hallo kobisboy,

Ghostwriter.nu ist aus meinen Erfahrungen keine (!) Abzocke. Die Agentur arbeitet auch professionell. Ich habe zwar damals die Zusammenarbeit als Akademiker mit der Agentur beendet, wegen persönlichen Differenzen mit dem Agenturbetreiber.

1

Hallo allerseits,

ich habe mich schon länger mit der Thematik Ghostwriting Erfahrungen beschäftigt (auch einige Arbeiten bestellt) und kann euch einige Tipps geben wie ihr die beste Agentur für euch findet. Es gibt schlicht nicht die Agentur für jedermann. Das heißt jeder muss die für sich passende Agentur suchen. Wichtig sind zunächst einige wesentliche Dinge. Erstens sollte die Webseite genau studiert werden und geschaut werden, ob die Sprache der Webseite dem Niveau entspricht, welches man bei einer Bestellung erhalten würde. Fallen beim Durchlesen der Seite bereits gravierende Fehler in Casus, Genus oder Numerus auf, dann würde ich davon besser die Finger lassen.

Zweitens ist es wichtig, dass es eine Telefonnummer gibt, wo ihr anrufen könnt. Nur wenn die angegebene Telefonnummer auch funktioniert, dann könnt ihr damit rechnen, dass ihr auch später gute Erfahrungen mit dem Ghostwriter machen könnt. Der Support sollte euch die wichtigsten Informationen wiedergeben können, d.h. ungefährer Preis, Ablauf des Bestellprozesses, Bezahlmethoden und Auswahl des Autors. Natürlich arbeiten im Support keine Autoren, deswegen muss der Support nicht unbedingt Ahnung von deinem Thema haben. Ich glaube auch, dass der Telefonsupport meistens mit Nicht-Akademikern besetzt ist, da die Support-Mitarbeiter eher wenig verdienen. Wichtig ist, dass der Support per Telefon zu den gängigen Stoßzeiten (Mo-Fr 10-18 Uhr) erreichbar ist.

Außerdem könnt ihr negative Erfahrungen mit Ghostwritern vermeiden, wenn ihr die (angebliche) Adresse der Agentur in Google Maps prüft. Gibt es diese Adresse wirklich? Ist irgendein anderes Gebäude in derselben Adresse (z.B. Theater) dann ist die Adresse wahrscheinlich Fake. Hinzu kommt, dass ihr immer Erfahrungsberichte auf mehreren verschiedenen Seiten lesen müsst. Während des Schreibprozesses sollte es für euch die Möglichkeit geben mit dem Autor in Kontakt zu bleiben (Email, Benutzerkonto oder Telefon). Letzteres lehnen aber viele Autoren ab, da sie anonym bleiben wollen. Auch ihr solltet darauf achten, dass der Autor keine Daten von euch erhält.

Bei den Bezahlmethoden ist es gut, wenn es mehrere verschiedene gibt. Überweisung ist zwar scheinbar die seriöseste Variante, aber bei einer Überweisung ist das Geld endgültig weg. Bei PayPal gibt es zumindest den Käuferschutz, der vor Betrug schützt.

Mein letzter Tipp ist es nach den echten Profilen der Mitarbeiter des Unternehmens zu suchen. Viele Leute geben in den Social Media Seiten wie Facebook, aber auch Xing oder LinkedIn an, dass sie für eine Ghostwriting Agentur arbeiten. Von vielen wird der Preis als mögliches Ausschlusskriterium genannt, dem kann ich aber nur bedingt zustimmen. Natürlich sind Seitenpreise von 10-30 Euro unrealistisch. Aber wenn ein Unternehmen 100 Euro pro Seite verlangt ist es nicht unbedingt besser. Große Agenturen lagern ihre Arbeiten oft an kleinere Agenturen aus, weil sie nicht über genügend Autoren verfügen. Die großen Agenturen verlangen dann z.B. 100 Euro pro Seite und geben diese Arbeit dann an die kleine Agentur für 60 Euro je Seite weiter. Wenn ihr die Arbeit aber direkt bei diesen Agenturen bestellt könnte ihr richtig Geld sparen, obwohl der Autor derselbe ist.

Wenn ihr alle meine Tipps befolgt, werdet ihr wahrscheinlich positive Erfahrungen mit Ghostwriting machen, wobei es aber keinen endgültigen Schutz vor Betrug gibt. Ein bisschen Glück ist immer dabei, welches man aber durch Verstand auf ein Minimum reduzieren kann.

Nochmal meine Zusammenfassung für alle Lesefaulen 😊

·        Qualität der Sprache auf der Webseite

·        Andere Seiten nach Erfahrungen durchsuchen

·        Unternehmen bei Google Maps suchen

·        Telefonsupport prüfen

·        Nicht nur Überweisung als Bezahlmethode

·        Kontakt mit dem Autor über verschiedene Wege

·        Preis nicht immer entscheidend

Beste Grüße

Jamie

Ich habe leider eher eine schlechte Erfahrung mit dem Schreibservice Siegen gemacht: meine Arbeit wurde unendlich in die Länge gezogen und am Ende musste ich eine schlechtere Note einräumen, als ich sie sonst habe. Ich hätte mir am Ende gewünscht, dass ich doch alles selber gemacht hätte. 

Was möchtest Du wissen?