Erfahrungen mit dymista Nasenspray?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Meine Erfahrungen:

Bei dauernd verstopfter Nase, welche von mittelschweren bis schweren Allergien verursacht wird.

Wer kennt das nicht... dauernd verstopfte Nase (meistens ist nur ein Nasenloch davon betroffen), zwischendurch (täglich 1-2x) schnäuzt man große Mengen gelben Schleim herunter.

Nasenspülungen bringen auch in der Praxis nicht viel (außer es kommt wieder viel gelber Dreck von der Nase runter - man ist erfreut, dass sich viel gelöst hat und glaubt das Problem endlich gelöst zu haben), und wenn man in der Früh aufwacht, dann gehts wieder von vorne los...)

Durch die Verwendung vom Dymista Nasenspray, schwellen die Schleimhäute gleich ab (die Wirkung vom freien Durchatmen macht sich schon in ca. 1-2 Stunden bemerkbar und hält eigentlich den ganzen Tag an). Nach einigen Tagen ist vom gelben Schleim fast nichts mehr übrig und das Sekret ist schön klar....

Es gibt nichts besseres!

PS. Die Wirkung kann zusätzlich erhöht werden durch, Desloratadin Allergietabletten

LG

Was möchtest Du wissen?