Entschuldigung für den unterricht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Solange eine Unterschrift von den Eltern darunter ist ist alles gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Herr ...,
Hiermit befreie ich meinen Sohn/meine Tochter nachträglich vom Unterricht am ..... Und am .... Aufgrund von Übelkeit.
Mit freundlichen Grüßen
...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da, er übelkeit hatte ist nicht korrekt.

da ihm übel war. ist besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mano24
18.05.2016, 02:02

verbessert, dankeschön !:)

0

Erst einmal grundsätzliches: Nicht du kannst deinen Sohn entschuldigen, das kann nur der Lehrer. Deshalb darfst du nicht formulieren, daß du deinen Sohn entschuldigen willst, sondern daß so, daß du den Lehrer darum bittest, daß er deinen Sohn entschuldigt. Genauer gesagt, du solltest bitten, daß er das Fehlen deines Sohnes entschuldigt. Schreib das ungefähr so. Und als Anrede auf keinen Fall "Lieber Herr...", sondern formeller, also: "Sehr geehrter Herr".

Ich würde es so schreiben:

Sehr geehrter Herr...,

ich möchte Sie bitten, das Fehlen meines Sohnes ... am 11.05. und 13.05.2016 zu entschuldigen. Er konnte wegen Übelkeit nicht am Unterricht teillnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist die Angabe von Gründen warum du gefehlt hast nichtig. Es reicht wenn das Datum der Fehltage drauf steht.


Sehr geehrter Herr oder sehr geehrte Frau....,

hiermit entschuldige ich meinen Sohn für sein Fehlen am Unterricht am......

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja eine unterschrift der eltern gibt es natürlich, nur sind die sprachkentnisse nicht so gut :/ danke für die antwort :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst aber keinen Grund/Begründung mit angeben,da das einen Lehrer nichts angeht,solange die Unterschrift deiner Eltern drunter steht! LG. Benny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTroll
18.05.2016, 02:30

Doch eine Begründung muß enthalten sein. Man muß dem Lehrer darlegen, daß ein berechtigter Grund vorliegt. Sonst kann er den Schüler nicht entschuldigen. Man kann den Grund relativ allgemein halten, also einfach nur "wegen Krankheit" oder ähnlich formulieren. Aber eine Begründung ist zwingend erforderlich.

0
Kommentar von Benjamin007
18.05.2016, 02:32

Na ja dann halt eben wegen Krankheit und fertig....

0

Vielen Dank für die hilfreichen antworten ! Ich wünsch euch allen noch eine schöne nacht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das Komma kommt vor 'da'. Also [...] , da er Übelkeit hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?