Ein Kasten Bier die Woche zu viel?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das ein Dauerzustand ist, bist du eindeutig ein Alki. Das könnte mal zum Problem werden (Sucht) also schränks am besten stärker ein! Am Wochenende mal 1-2 Flaschen Bier sind in Ordnung aber jeden Tag durchschnittlich 3 Flaschen Bier ist echt viel.

Alkoholiker ist niemand nur durch häufigen und regelmäßigen Konsum. Die Gefahr besteht, in eine Abhängigkeit zu geraten, aber den Fragesteller per Ferndiagnose zum Alkoholiker zu stempeln, halte ich doch für sehr überzogen.

0

Die Frage ist ja erstmal, was für ein Kasten das ist. Wenn ich Kasten sage, meine ich damit 20 x 0,5 Liter. Wenn ich davon ausgehe, bist du bei durchschnittlich 1,4 Litern bzw 2,8 Flaschen am Tag. Je nach körperlicher Verfassung kann das für den Körper schon noch ganz vernünftig zu ertragen sein, aber das viel größere Problem ist hierbei nicht deine Leber, sondern die Gewohnheit und die damit verbundene Suchtgefahr. Regelmäßiges Trinken in größeren Mengen ist alles andere als harmlos.

Ich würde mal versuchen, den Konsum zu halbieren und vorallem nicht mehr täglich zu trinken. Es gibt gesündere Rituale als den wöchentlichen Kasten. Mein Vater hat jede Woche drei davon und der hat auch mal klein angefangen.

Das geht so gerade noch, wenn du alt genug bist. Wenn du aber klein und schmächtig bist, ist das schon sehr reichlich. Pass auf, dass es nicht mehr wird.

Was möchtest Du wissen?