Dunstabzugshaube Abluft auf Umluft umrüsten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ja! Um das genau zu wissen, MÜSST ihr das Modell wissen. Normalerweise wird auf die Ausgangsöffnung oben an der Haube ein "Set" montiert, das die Luft umlenkt und (je nach Modell) in den Raum führt. Wenn es eine Wandhaube ist, normalerweise oben im Schacht durch die schon dafür vorgesehenen Schlitze. Bei einigermaßen guten Haubenmarken sind die Sets herstellerabhängig, sofern man nicht basteln will. Zusätzlich muss ein Aktivkohlefilter eingebaut werden, normalerweise "über" dem Fettfilter. Von den Abmessungen her ist der in der Regel auch herstellerabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kontinent4
12.10.2011, 18:26

Danke für deinen Stern! Ich hoffe, ihr findet das richtige Set.

0

Sie können die Haube nur im Umluftbetreib nutzen. Im eigenen Haus wäre eine Wanddruchbruch denkbar, der dann den Abluftbetreib möglich macht. Bei einer Mietwohnung muß der Vermeiter zustimmen und bei einer Eigentumswohnung zusätzlich eine allstimmiger, nicht mehrheitlicher Beschluß, der Eigentümergemeinschaft eingeholt werden. Normaler Weise dürfte ein Umluftbetreib mit entsprechendem Filter möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lioness22
11.10.2011, 12:36

Weiß ich doch. Deshalb erundige ich mich ja, ob generell ein Umbau möglich ist.

0

Vieleicht ist noch eine Beschreibung da. Ansonsten beim Hersteller nachfragen. Es muß warscheinlich ein Aktivkohlefilter eingebaut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Hauben sind so konstruiert, dass durch einen simplen Deckel der Abluftkanal verschlossen wird und die Luft dann zwangsweise durch den Umlufzweig gefuehrt wird. In der Regel tritt die Luft dann durch Schlitze oberhalb der Haube am vorderen Bereich aus, etwa da wo sie nicht - durch einen evtl. Oberschrank - am Abstroemen behindert wird. Ich habe mir gerade selber unsere Haube angesehen, die - weil ein Abluftkanal nicht mehr verfuegbar - seit dem Einzug in die neue Wohnung durch diesen oben beschriebenen Deckel verschlossen war. (2 Deckel, wahlweise - einer oben, einer hinten). Nun glaube ich aber entdeckt zu haben, dass es eigentlich egal ist durch welchen Zweig die Luft wieder aus der Haube austritt. Durch die ansich als Abluft vorgesehene Oeffnung ist aber der Stroemungswiderstand geringer und die Haube "saugt" staerker und ist leiser. Nach wie vor werden dieselben Filter durchstroemt. Von daher gehe ich von keinerlei zusaetzlich auftretendem Nachteil aus. - Ich probier das nun mal einige Wochen lang aus. Ansich sehe ich fast alle herkoemmlichen Abzugshauben als Fehlkonstruktion oder "fake" an: Optisch wird eine riesengrosse, etwa der Herdplatte entsprechende Absaugflaeche vorgegaukelt und innendrin befindet sich ein Luefterrad, dass maximal ca. 1/5 dieser Flaeche ausmacht. Probiert mal, mit einem Stueckchen Kuechentuch, Serviette oder aehnlichem wo dieses "angesaugt" wird. Richtig viel Flaeche bleibt da nicht uebrig. Das ist aehnlich wie bei den Staub-"saugern": die blasen noch bei 3m Abstand aber schon nach 2, 3 Zentimetern wird nix mehr "gesaugt". Alles Fehlkonstruktionen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls du den unterschied nicht weiß zwischen ab-umluft, bei abluft wird sie grundsätzlich nach außen befördert was immer sinnvoll ist, das andere wir nur die luft in der küche umgewälzt, dazu muss man an der d-haube den abzugverschluß schließen (ersatz gibt es im baumarkt) das vorstehende teil (von oben) von der d-haube öffnen (meist verklebt wenn es eine ablufthaube war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann verleg das Rohr nach draußen! Was sollte denn UMLUFT bringen, da wird der Gestank und das Fett gelichmäßig im Raum verteilt! Das ist kein Trockner....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lioness22
11.10.2011, 12:33

In ner Mietwohnung, in der der Vermieter eine Lochbohrung nicht gestattet, weil er die Außenfassade erst erneuert hat? Wohl kaum...

0

Was möchtest Du wissen?