Differenz zwischen Armbandlänge und Armumfang?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt drauf an. Dünne können enger sitzen als breite. Aber folgendes sollte man bedenken: das Verhältnis vom Armumfang zum Umfang der Hand unterhalb des Daumens. Jedes Armband sollte so eng sein, daß es nicht in der Bewegung stört, und nur so weit sein, daß es nicht leicht über die Hand rutscht, z.B. beim Mantel oder Jacken ausziehen. Kauft man ein Gliederarmband "auf gut Glück" kann hinterher ohne großen Aufwand 1 Glied oder mehr herausgenommen werden, ist nicht sehr aufwendig. Bei bandförmigen Armbänder ist es aufwendig, da die Breite des Armbands nach Verkleinerung wieder gut angelötet werden muß, im Gegensatz zum Gliederarmband, wo u.U. nur eine kleine Stelle betroffen ist.

Freue mich sehr über diesen Stern.

0

Das kommt wirklich darauf an, wie man es mag, das heisst wie weit das Armband bei herabhängendem Arm auf die Hand rutschen darf. Ich würde als Richtwert ca. 2-3 cm Längenzugabe empfehlen. Bei einem "störrischen" Armband oder einem Armreif kann es etwas mehr sein. Mehr als 4 cm würde ich nicht zugeben, da sonst bei ungünstiger Handhstellung das Armband darüber rutschen könnte. Mein Handgelenk hat einen Umfang von 19 cm und ich kaufe Armbänder immer in 21 cm Länge.

ich glaub die haben Standardlängen.

Ne ich mein jetzt um wie viel länger ein Armband sein sollte im Vergleich mit dem Armumfang, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es sehr bequem ist wenn der Arm z.B. einen Umfang vom 20cm hat und das Armband ebenfalls 20cm lang ist.

0

Das kommt darauf an, ob sie es lieber eng oder locker trägt.

Auf der sicheren Seite bist Du mit einem Verlängerungskettchen. Ich persönlich finde Handgelenkumfangplus 1 cm ausreichend.

Was möchtest Du wissen?