Die Leitideen der Aufklaerung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,-

"die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit" (Kant)

Selbstvergewisserung als Existenzgrund - Descartes: "Cogito ergo sum"

Allgemein: Überwindung von Glaubenssystemen durch rationale Begründungssysteme = Emanzipation des Menschen durch Begründung seiner Existenz und seiner (existenziellen) Rechte aus sich selbst heraus - unabhängig von glaubens- / religionsorientierten Begründungs- und Wertesystemen.

Bildung und kritisches Denken sind Voraussetzung hierfür. Was "Unterhaltung" dabei zu suchen hat erschließt sich mir nicht - oder max. als Ablenkung von emanzipatorischem Wollen.

Wenn du das bis morgen in eine plausible Systematik bringen mußt mit dem notwendigen Hintergrundwissen zu den entsprechenden Theorien und deren Vertretern sowie den Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit bist du einfach zu spät wach geworden und hast das Thema unterschätzt. - Bildung ist nicht dasselbe wie mal eben Google Maps oder Tom Tom nach dem Weg fragen. :-(

PS: Aber sie ist der Kern der Aufklärung und der Weg zu Emanzipation.

Gruß

Bis morgen alles zu lernen, wenn du wirklich gar keinen Schimmer hast ist schlicht unmöglich.

Ansonsten schau dir das Material an, welches ihr vom Lehrer bekommen habt. Wenn wir dir hier nun alles viel zu komplex erklären bringt dir das gar nichts.

Der Lehrer hat euch das Material gegeben, von dem er will das ihr es beherrscht. Genau das solltest du dir angucken. Zumal wir gar nicht wissen ob es ein philosophischer Schwerpunkt ist oder doch eher einer in sprachlicher. Oder sogar Religion, Kunst, Musik - alles möglich und alles ändert die Art wie wir auf das Thema gucken würden.

Was möchtest Du wissen?