Darf ich eine 5 in der abiprüfung schreiben (NRW)?

3 Antworten

Ja, eine 5 ist kein Problem.Es ist jedoch so, dass dein Klausurergebnis nicht zu weit von der Vornote abweichen darf.Sprich: Schreibst du mit der Vornote 4 eine 5, obliegt es deinem Lehrer ob er dir nun die 4 bzw wie 5 Punkte gibt. Dies ist meist der Fall, da es nicht im Interesse des Lehrers liegt, dir dein Abi zu versauen.Ist es doch so, dass du eine 5 Schreibst also 2 Punkte (5-); 3 Punkte (5) oder 4 Punkte (5+) und du in der Vornote um eine Höhe von 2 abweichst, musst du anschließend in die mündliche Nachprüfung.Das Lustige an der Nachprüfung ist, mit welcher Note auch immer du diese bestehst, ist entsprechend der Note auf deinem Abiturzeugnis.


Schließe mich dennoch meinem Vorredner an. Defizite in beiden LK's ist ein ''Aus'' für das Abitur. Ebenso wie eine Punktzahl von unter 100.


Liebe Grüße und viel Erfolg.

Kommt glaub ich auch auf die Vornote an, aber prinzipiell ist das soweit ich weiß möglich.

Wenn man in beiden LK fächern ein defizit schreibt hat man ersteinmal nicht bestanden. Es bleibt dann aber noch die möglichkeit das durch die nachprüfung auszugleichen. Man muss insgesamt auf 100 pkt. kommen. Ich hab aber auch noch nicht ganz durchgeblickt inwiefern man die nachprüfung bestehen muss um die defizite in den abiprüfungen auszugleichen...

Wünsche dir viel glück nächste woche😘👍🏻👍🏻

Eine Nachprüfung ist bestanden wenn die zu aufstockende Punktzahl auf 100 kommt.

Sprich man hat 98 Punkte. Dann ist die Nachprüfung bestanden, wenn lediglich 2 Punkte erreicht sind.

0
@McRuffnix1

Des weiteren gibt es Nachprüfungen, weil man um 2 Punkte abweichungen von der Vornote hat. Die in der Nachprüfung erreichte Punktzahl ist dann die feste Note die im Abitur erreicht wurde.

0

Was möchtest Du wissen?