Darf der Frauenarzt meiner Mutter sagen,dass mein Jungfernhäutchen nicht da ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also erstens warum will deine mutter wissen ob du noch jungfrau bist ?! was geht die das an du bst 14 und darfst sex haben ^^ zweitens gibt es durchaus mädchen, die noch nie ein jungfernhäutchen hatten und es auch nie haben werden, google das doch mal, und drittens gibt es da noch die ärztliche schweigepflicht, allerdings weiß ich nicht wie das da aussieht. :) aber mach dir nicht solche sorgen, wieso sollte deine mutter wissen wollen ob du noch jungfrau bist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToastieMina
10.10.2010, 14:23

Danke,deine Antwort hat mir sehr geholfen. Naja meine Mutter ist sehr streng und möchte eigentlich am liebsten dass ich bis ich 16 bin warte mit einem Freund und allem.Dabei finde ich das total normal aber sie lässt da überhaupt nicht mit sich reden.Und sie hat selbst gesagt,dass sie das überprüfen lassen will! Sie wollte mir sogar die Pille verschreiben lassen,dabei will ich das gar nicht wegen den Hormonen und so & ich will ja sowieso noch keinen Sex haben... ):

0

An sich hast du hier ja ganz gute Antworten, aber noch eine Anmerkung zur Schweigepflicht: das ist etwas komplizierter... grundsätzlich gilt: gesetzlich hat der Arzt an sich erstmal Schweigepflicht. Allerdings haben die Eltern minderjähriger Kinder auch grundsätzlich erstmal ein Auskunftsrecht (nicht nur beim Arzt, zum Beispiel auch in der Schule oder ähnliches), da sie eben deine gesetzlichen Vertreter sind. Dieses Recht gilt so uneingeschränkt aber nur bis einschließlich deinem 13. Lebensjahr (also bis 1 Tag vor dem 14. Geburtstag) - bis dahin MUSS der Arzt deinen Eltern also über ALLES, was mit dir zu tun hat, Auskunft geben (zumidnest wenn deine Eltern danach fragen). Ab dem 14. Lebensjahr (beginnend mit dem 14. Geburtstag) ist das Auskunftsrecht der Eltern in einigen Bereichen eingeschränkt. Das sieht speziell im medizinischen Bereich wie folgt aus: die Eltern haben beim Arzt nur dann ein Auskunftsrecht, wenn durch den vorliegenden Befund (die Diagnose/Krankheit) entweder Lebensgefahr für dich besteht, wenn dieser Befund gesetzlich meldepflichtig ist (z.B. HIV/Aids, Hepatitis, etc) und/oder wenn dieser Befund eine Behandlung notwendig macht, die der ausdrücklichen Einwilligung der Eltern bedarf. Alle 3 Punkte sind im falle des Jungernfernhäutchen NICHT der Fall und daher hat deine Mutter in dem vorliegenden Fall KEINERLEI Auskunftsrecht! Zudem hast du ab 14 Jahren bei jedem Arzt das Recht, zu verlangen, dass deine Mutter NICHT mit ins Sprechzimmer darf und der Arzt dich erst mal ohne ihre Anwesenheit untersucht. Und du darfst dem Arzt dann auch sagen, dass er deiner Mutter nicht sagen darf/soll, was bei der Untersuchung raus gekommen ist. Über diese Ansage deinerseits darf er sich NUR DANN hinwegsetzen, wenn nachweislich einer der 3 oben genannten Punkte zutrifft! Kanne r nicht nachweisen, dass ein solcher Grund vorliegt und gibt deiner Mutter dennoch Auskunft, macht der Arzt sich strafbar und du kannst in anzeigen. Problem: du musst es wirklich deutlich sagen, dass du das nicht willst! Viele Ärzte gehen heute einfach von deiner Zustimmung aus, wenn du nichts sagst oder nehmen die Anwesenheit der Mutter als selbstverständlich hin, weil ja so viel Eltern immer mitkommen... Wenn du also etwas nicht willst: mach eine klare und deutliche Ansage! Trau dich, du hast das Recht dazu! Dein Jungfernhäutchen geht außer dich (und eventuell den Arzt) niemanden etwas an!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatyaTikvah
30.11.2010, 15:18

Hier nochmal offizielel Text (hab ihn eben extra rausgesucht): "Die noch vereinzelt vertretene Ansicht, bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen bestehe keine Schweigepflicht gegenüber Eltern bzw. gesetzlichen VertreterInnen oder Schweigepflichtsentbindungen gegenüber Dritten könnten nur von den Eltern erteilt werden (z.B. Berns 1998, S. 412) ist insoweit unzutreffend, als sie pauschal für Minderjährige formuliert wird. Zwar besteht eine aus dem Erziehungsrecht der Eltern (vgl. Art 6 Grundgesetz, §§ 1626, 1631 Bürgerliches Gesetzbuch) abgeleitete Offenbarungspflicht der schweigepflichtigen Personen im Hinblick auf die ihnen von Minderjährigen anvertrauten Informationen, diese ist jedoch durch das Selbstbestimmungsrecht des Kindes – welches ab dem 14. Lebensjahr einsetzt – begrenzt (vgl. Pulverich 1996, S. 273; BverfG 1982, S. 387 ff). Da die hierfür notwendige Einsichts- und Urteilsfähigkeit in diesem Alter in der Regel vorliegt, ist die Weitergabe von Informationen und Geheimnissen an Eltern oder dritte Personen nur mit ihrer ausdrücklichen oder konkludenten Einwilligung zulässig. Der verfassungsrechtlich geschützte Informationsanspruch der Eltern (abgeleitet aus Art. 6 Abs. 2 Satz 12 Grundgesetz) tritt hier mit der zunehmenden Fähigkeit des Kindes über die es betreffenden Angelegenheiten selbständig zu bestimmen zurück. In Ausnahmefällen wird man dies auch für jüngere Kinder annehmen können, wenn durch die Information der Eltern oder eines Elternteils das Kindeswohl gefährdet ist. ...

1

Zur Ärzlichen Schweigepflicht: dein Arzt darf deiner Mutter nichts sagen! Wenn er doch etwas sagt, dann wende dich an eine Person deines Vertrauens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polonaise71
22.03.2014, 21:03

Ne das sollte heißen dann wende dich an die Polizei und an den Rechtsanwalt

0

also einmal an alle ihr habt alle recht mein frauenartz hat mich darüber aufgeklärt das er den Eltern nichts sagen darf. Aber an alle, der Artz selber kann erkennen ob das Jungfernhäutchen durch einen Tampon beim Reiten oder beim Sex gerissen ist sogar wenn man niemals eines hatte kann er das erkennen. Bei allen diesen Dingen gibt es Anzeichen zb. wie es gerissen ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JenniferEstep
21.11.2015, 21:30

und wie soll er das bitte erkennen

0

Liebe ToastieMina !

Nein dein Frauenarzt darf es nicht sagen ! Denn er steht unter Schweigepflicht !

Aber Jungfernhäutchen reissen schon nach einem Tampon oder ähnliches ;)

Der Arzt sagt deiner mutter auch nicht was du selber nicht willst !

also mache dir keine sorgen !

es passiert nichts was du selber nicht willst !

viel glück und alles gute

liebe grüße bealexandra :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Arzt steht unter Schweigepflicht, er darf es nicht sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ! Dann zeige ihn an ! Auch kann es sein daß du nie ein Jungfernhäutchen gehabt hast ! So etwas gibt es ! Dr Ha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube der arzt guckt nach so einer shice gar nicht erst, ausser ihr seid natürlich moslems und geht zu einem euer eigenen ärzte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToastieMina
10.10.2010, 14:34

Was ist das denn für eine rassistische antwort bitte?!Wir sind deutscheu nd wenn man zum Frauenarzt geht dann bekommt der das immer mit ob du noch Jungfrau bist oder nicht schließlich untersucht er einen da unten! ._.'

1

Was möchtest Du wissen?