Chromatographie mit verschiedenen Lösungmitteln

3 Antworten

Eben, du musst schon sagen, welches Stoffgemisch ihr aufgetrennt habt. Normalerweise gilt: Gleiches löst sich in gleichem, je ähnlicher der aufgelöste Stoff dem Lösungsmittel ist, umso länger läuft er mit und umso schwieriger haftet er an der stationären Phase (z.B. am Papier).

entschuldigt bitte ich war so in meinen gedanken bei dem experiment das ich irgenwie vergessen habe dass ihr ja nicht wissen könnt worums geht :)

aaaaalsooo ich füge hier mal die duchfürung an damit das ganze mal klarer wird...

wir haben verwendet:

Filzstifte in verschiedenen Farben 4x rundes Filterpapier 4x Glasschälchen 4x verschiedene Lösungsmittel (wir haben Wasser, Ethanol, Nagellackentferner mit Aceton und Nagellackentferner ohne Aceton gewählt)

Wir haben jeweils zwei Lösungsmittel miteinander verglichen. Einmal Wasser und Ethanol und einmal Nagellackentferner mit und ohne Aceton. wir haben Punkte mit filzstiften in verschiedenen Farben im gleichen Abstand zum Mittelpunkt auf das Filterpapier gemalt. Dann werden vier Glasschälchen mit jeweils einem Lösungsmittel gefüllt. Jeweils 20ml bei Wasser und Ethanol und jeweils 10ml beim Nagellackentferner. Dann wird das Filterpapier so über dem Schälchen positioniert, dass nur der Docht das Lösungsmittel berührt.

so und jetzt nochmal meine frage: warum haben sich die farbend der filzstifte besser beim nagellack gelöst als bei ethanol und wasser??

so war das jetzt ein bisschen klarer?? danke das ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt :)

1

hmm... das liegt an der Lösemittelbasis des Filzstiftes bzw. und da lautet dann wieder de alte Grundsatz:

Ähnliches löst Ähnliches

wobei Wasser von Chemischen her das beste (polarste) Lösemittel ist was es gibt.

Wenn der Filzstift auf Wasser als Lösemittel basiert wir auch Wasser ihn am besten Lösen da wasserlösliche Farbe benutzt wurde.

Bei Permanent Filzstiften (Wasserfest) wird ein alkoholisches Lösemittel verwendet, da würde Ethanol besser als Wasser aber vermutlich schlechter als Aceton oder Essigsäureethylester "lösen".

Du hast bis jetzt noch keine Antwort bekommen, weil man mit Deiner Frage nichts anfangen kann.

1 Welcher Versuch wurde durchgeführt?

2 Welcher Stoff soll denn mit den von Dir vorgeschlagenen Lösungsmitteln gelöst werden?

Also bitte etwas genauer, dann wird Dir gerne geholfen werden.

danke das du was gesagt hast... ich hab mir so den kopf zerbrochen und ich hab einfach vergessen dass ihr ja nicht wissen könnt worum es sich handelt .. danke nochmal für deine aufmerksamkeit .. im kommentar von mir in der oberen antwort steht das jetzt genauer... ich hoffe du nimmst dir nochmal kurz zeit und kannst mir helfen DANKE!!! :))

1

Was möchtest Du wissen?