Brauner Fleck an der Fußsohle?

 - (Muttermal, Hautkrebs Angst)

5 Antworten

Sicherlich ist eine Ferndiagnose Schwachsinn, das weiß ich, aber du meintest das dieser Fleck plötzlich aufgetreten ist und das macht Hautkrebs nicht, zumindest meinte mein Hautarzt das zu mir. Ich würde an deiner Stelle erst einmal ein paar Tage abwarten. Eventuell ist es einfach nur eine Verfärbung, weil du in irgendwas getreten bist. Wenn der Fleck dich in ein, zwei Wochen immernoch beunruhigt, dann kannst du einen Termin beim Dermatologen vereinbaren. Seid dir aber bewusst, dass die (von Stadt zu Stadt unterschiedlich) eventuell sehr lange Wartezeiten haben.

Bei plötzlich auftretenden Flecken an der Fußsohle oder zwischen Zehen, sollte man nicht lange warten. Bei meiner Mutter war es schwarzer Hautkrebs, der gerade noch rechtzeitig entfernt wurde. Aufgrund des Stadiums wurden auch Lymphknoten entfernt und leidet nun an Folgen sehr... aber immer noch besser als er hätte gestreut.

also bei Auffälligkeiten zum Arzt, abklären lassen und gegebenenfalls rausschneiden lassen und Biopsie machen lassen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, unbedingt darauf hinweisen, dass sich der Fleck plötzlich entwickelt hat.

Soll Dir hier jetzt jemand eine "Ferndiagnose" stellen? Natürlich solltest Du damit zum Dermatologen gehen. Dafür sind die doch da.

Das sieht aus wie ein kleiner alter Blutschwamm. Ist nix.

Ich habe noch nie meine Fußsolen gesehen, aber interessant...Nach dem Coronawahnsinn kriegst wieder einen Termin. So schnell stirbt man nicht.

Was möchtest Du wissen?