Bin ich schizophren?

13 Antworten

ich habe genau das selbe probelm wie du. Nur der unterschied ist, das die symptome mittlerweile an der tageordung sind und ich am verzweifeln bin. Ich habe berreits erwägt mir das leben zu nehmen, nur habe ich warscheinlich einfach nur zuviel angst davor. Die stimme in meinem Kopf war anfangs auch die meine, ich habe viel und intensiv "mit mir geredet". Mittlerweile ist es nicht mehr nur meine stimme, ich habe so viele unausprechliche und unausgesprochene gedanken in meinem kopf. Zu einem arzt zu gehen haben mir schon viele geraten, sogar menschen die mich nicht einmal kennen, Doch habe ich so extreme angst davor was die leute dann über mich sagen. Mit meinen eltern liege ich im streit, der grund: ich habe mich mein leben lang über regeln hinweggesetzt, nicht weil das ergebniss mit etwa gefällt, sondern weil ich einem zwang in mir habe, der so unglaublich stark ist... ich kann in nicht bekämpfen, egal was ich tue. vor meiner verwandtschaft stehe ich als versager da, keine ausbildung, kein job, keine eigene wohnung, und das mit fast 20. Angefangen hat das ganze als ich etwa 13 war, ich hab mir nichts dabei gedacht, teenie quatsch eben. Doch die folgen sind bis heute fatal. keinen gescheiten schulabschluss und eben die oben genannten dinge, die mich mein leben lang verfolgen werden. Nicht mal mein einjahresaufenthalt bei der bundeswehr konnte daran etwas ändern. Die grundausbildung sollte vielen menschen denen etwas fehlt den nötigen schliff geben, um ins leben starten zu können. Für mich war es eher eine gelegenheit mir noch mehr feinde zu machen als ich jetzt schon habe. Was ist wenn ich wirklich schwer krank bin und man mich in eine klinik einweist, mir nach 2 jahren einen behinderten ausweis in die hand drückt und mich in eine 2 zimmerwohnung mit betonausblick steckt, vollgepumpt mit irgendwelchen medikamenten die mich aus dem fenster starren lassen ? Das hier ist kein scherz, ich suche weder aufmerksamkeit noch mitleid. Ich suche hilfe von menschen denen es so ähnlich geht. Egal wer das hier liest und sich ein bild von meiner lage machen kann, schreibe etwas drunter. Sage mir, wie es weitergehen soll, was kann ich tun um einfach nur normal leben zu können ?

Es hört sich schon so an,dass zumindest Ansätze dieses Krankheitsbildes gegeben sind.Das kann aber nur ein Psychiater wirklich diagnostizieren.Gehe doch mal zu deinem Hausarzt und bespreche das mit ihm.Wenn er es für nötig hält,wird er dir eine Überweisung an einen entsprechenden Facharzt geben.

Jzz wo ich das schon gegegooglet habe will ich auch sagen ich denke immer wenn ich z.b aufm bett leige das hinter mir einer ist und mich umbringen will ich denke immer da ist so eine frau vom horrorfilm und auf der starse drehe ich mich auch die ganze zeit um weil ich denk das einer hinter mir her ist ich bin bald eine dialyse patientin und der arzt wollte mich auch zu einem schicken der mit mir redet ka was der labert ich habe angst das sie denken das ich dumn bin oder so omg

Ich habe Halluzinationen. ?

Heyy, kommen wir mal zur Sache. Ich bin 14 Jahre alt & weiblich, vielleicht brauchst du ja diese Info. Manchmal habe ich Halluzinationen. Vorhin dachte ich zum Beispiel, dass meine Schwester in mein Zimmer gekommen ist, aber als ich geblinzelt habe, war alles normal. Manchmal denke ich auch, dass sich etwas bewegt, obwohl das gar nicht der Fall ist. Am häufigsten aber, denke ich immer, dass jemand in den Raum kommt. Weisst du vielleicht wieso das passiert und was ich dagegen tun kann? Würde mich auf gute Antworten freuen. :)

...zur Frage

Hab ich Schizophrenie oder nicht?

Hallo, ich hab zurzeit echt Probleme, und ich wollte Fragen, ob ihr diese Symptome zu Schizophrenie ordnen könnt:

Ich fühle mich so gut wie immer beobachtet. Ich weiß, dass ich allein bin, aber ich schaue Trz immer zum Fenster. Ich kriege Halluzinationen. Meistens Nachts. Ich lieg immer im Bett, fühle mich beobachtet. Wenn ich zum Fenster schau, seh ich Eine Person. Diese Peraon hat helle haut, Schwarze, zerzauste und Schulterlange Haare. Die Peraon schaut kurz durchs Fenster, dann ist aie wieder weg. Stimmen im Kopf. Die Stimmen ähneln meiner. Sie sind also weiblich. Positive Dinge sagen sie nie. Nur negatives.

Und zur guter Letzt: Depressionen. Ich leide seit langen dran, und so weit ich weiß, sind Depressionen typisch für Schizophrenie.

Hab ich Schizophrenie?

...zur Frage

So eine furchtbare angst davor schizophren zu werden,soll ich mir schon hilfe holen?

Ich habe so eine angst schizophren zu werden ich hab mal geguckt was das ueberhaupt ist und als ich dann gelesen hab das das menschen sind die stimmen hoeren hab ich so angst davor :( ich hab dann mal geguckt wie das anfängt und von all den symptomen trifft eins auf mich zu unzwar das man obwohl man an was anderes denkt plötzlich was völlig anderes denkt was den anderen gedankefluss stört z.b. was häufiger bei mir am tag passiert ist das ich zuhause am handy sitz und dann plötzlich kommt der gedanke das ich ja denke das manchmal alles sinnlos ist ,ich stelle nämlich seit 2 oder 3 tagen manches in frage z.b. was es für ein sinn hat in urlaub zu gehen wenn ich ein urlaubsbild sehe aber es kommt immer nur das mit den sinnlos in meinen anderen gedanken und das nur manchmal trotzdem hab ich angst. Ich habe so angst das ich deswegen schizophren werde. Ich weine sogar manchmal deswegen, ist das normal das ich das dann halt immer noch im hinterkopf habe das ich manches sinnlos finde da ich das ja zurzeit manchmal denke. Wird das vorbei gehen? Also einfach alles was seit ein paar tagen ist. Ich auch erst 14 und deswegen mitten in der pubertaet hat es damit was zutun?

...zur Frage

Wie bringe ich meine Mutter zum Psychiater?

Hallo,

vor ein paar Tagen haben wir zum ersten Mal richtig gemerkt, dass meine Mutter durchgedreht ist. Sie leidet unter Verfolgungswahn, hört Stimmen, meint wir alle wären verwanzt, jemand wolle sie umbringen, in unserer Ferienwohnung läge eine Leiche etc. Sie hat psychotische Schübe. Manchmal ist sie schon fast wieder normal, gibt zu, dass mit ihr etwas nicht stimmt und dann fängt sie wieder von vorne an. Die Polizei musste am Freitag kommen und ist dort jetzt schon mal vorgemerkt, dass mit ihr psychisch etwas nicht in Ordnung ist. Solange sie nicht einsieht, dass mit ihr etwas nicht stimmt, kann man sie ja nicht zu einem Psychiater schicken, oder? Oder, wenn sie halt eine Straftat begeht. Gibt es noch irgendeine andere Art wie man sie zu einem Psychiater bringen kann? Ich merke, wie mein Papa das alles mitnimmt, er ist so wütend und traurig zu gleich, dass sie nicht einsehen will, dass sie nicht in Ordnung ist. Er arbeitet voll, hat einen stressigen Job, hat eine Tochter (mich), die gesundheitlich immer Probleme hat und ich habe auch Angst um ihn, dass er irgendwann einen Herzinfarkt oder sowas erleidet. Vorallem, weil er ja auch noch Diabetes hat. Gibt es irgendeine Möglichkeit? Können wir irgendwas machen? Bitte so schnell wie möglich, mir fällt die Decke auf den Kopf und das auch noch im Prüfungsjahr..

...zur Frage

Fühle mich beobachtet aber warum?

Hallo, wenn ich immer mal in der Bibliothek lernen gehe und gerade viele Personen drinnen sitzen fühle ich mich manchmal wie beobachtet, lege dann meine Sachen so akkurat hin das ich nicht aufalle und manchmal traue ich mich nicht auf Toilette zu gehen. Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?