Bier mit Drehverschluss?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zwei Moeglichkeiten, die auch beide bei Bierflaschen angewendet werden.

  1. Schraubverschluss, meist aus Kunststoff wie man ihn von den PET Flaschen kennt. Der kann wieder auf die Flasche geschraubt werden. Die Flasche kann Einweg oder Mehrweg sein. Nachteil beim Bier: Produktionsbedingt bekommt man eine relativ grosse Luftblase mit in die Flasche, was einen erheblichen Oxidationsgeschmack verursachen kann.

  2. Twist-cap sieht genauso aus wie ein Kronenkorken, hat aber mehrere Zacken. dadurch lassen sich diese mit der Hand aufschrauben. Dieser kann normaler weise nicht mehr auf die Flasche gedreht werden. Ich kenne bis jetzt allerdings auch noch keinen deutschen Hersteller dieser Twist-caps, kommt aber sicher noch in Zukunft.

das ist mir noch nie so aufgefallen ich weis nur bei two and a half men trinken sie radeberger...ich denke mal das sie das für die fernsehindustrie so machen weil es einfach besser rüberkommt das man eine flasche aufdreht als mit einem pflaschenöffner zu hantieren, da brauchen sie es nicht ständig drehen falls es beim ersten mal nicht gleich aufgeht

neh. die bierflaschen dort haben so gut wie alle aufschraubbare kronkorken.

0
@miimiimiimii

als ich in amiland war hatten meine alle kronkorken zum öffnen mit dem flaschenöffner

0

Kommt vielleicht noch...also ich weiss von Bieren, wo der Verschluss wie ein Kronkorken aussieht, aber sich aufdrehen lässt. Andersrum gehört es doch auch irgendwie zum "Bier-trinken-Ritual", dass man das Bier mit nem Öffner (oder nem Feuerzeug) öffnet...;-)

Was möchtest Du wissen?