Besucherzahlen analysieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn mit Jahr der Jahrgang gemeint ist und nicht die tagesgenaue Differenz, dann Geburtsdatum für =5.5.55 die Formel =JAHR("5.5.55"), sei in Spalte J (wie Jahrgang)

Das in 5JahresKlassen einteilen mit zB in Spalte K2=5, K3=10 ff, Event-Jahr sei 2016 [Kinder- Jugend-, Erwachsenen- oder Senioren-Event?]

=SUMMENPRODUKT(($J$2:$J$6000>2016-$K2)*($J$2:$J$6000<=2016-$K1))

Das kannst Du aber direkt noch mit dem Land (AU, BE, ...) in Spalte L verknüpfen (Zwischenschritt):
=SUMMENPRODUKT(($J$2:$J$6000>2016-$K2)*($J$2:$J$6000<=2016-$K1)*(L1:L6000="BE")).

Nun fertigst Du die Länderliste in M1..XX1 als Waagerechte Liste an und kannst dann direkt in 2-D-Darstellung die Zuordnung generieren: in M2:

=SUMMENPRODUKT(($J$2:$J$6000>2016-$K2)*($J$2:$J$6000<=2016-$K1)*($L$2:$L$6000=M$1))

das nach unten und nach rechts kopieren (Bei richtiger Anlage der Tabelle -exakt so, wie oben angegeben- kannst Du die Formel hier einfach kopieren und in M2 einfügen, anschließend die Spalten nach Belieben versetzen, ggf schon vorher in die hier angegebenen Positionen bringen, das geht in xl ja problemlos).

Willst Du die Darstellung normiert haben, dann die Sumprod-Formel noch durch die Gesamtzahl der Besucher dividieren und als % formatieren.

oder als sinnfällige Darstellung durch "Balken"längen:
=Wiederholen("▪";Sumprod(...))

Ggf Zellen auf Umbruch formatieren, wenn Einzel"balken" zu lang, oder Sumprod() durch festen Faktor dividieren, Was da sinnvoll ist, muss sich in der Praxis herausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?