Beschwerde über Postboten, bringt das was?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Beschwerde bei DHL landet in einem CallCenter in Bonn. Die werden meist nur mit einem Standardtext beantwortet und als Wiedergutmachung bekommt man 1-2 Gutscheine, mit denen man Pakete verschicken kann.

Wenn Du eine schriftliche Beschwerde machen willst, suchst Du Dir am besten aus dem Impressum auf der Webseite Namen und Anschrift des Vorstands raus. Die Beschwerde wird zwar weiterhin vom CallCenter bearbeitet, aber mit einem 'gehobeneren' Ton.

Allerdings habe ich mit einer Beschwerde über einen normalen Briefträger erreicht, dass er (straf)versetzt wurde, der hatte aus dem Papiercontainer aus Zeitschriften das Empfängerlabel rausgerissen (Adresshandel).

ich glaube das bringt schon was. und wenn nicht dann kleb doch einen zettel an die haustür dass du ein bisschen länger brauchst zur tür. vielleicht bringt das was... ? lg rosanna

Vielen dank für die Antworten. Hatte ja ehrlich gesagt eher mit einem Shit-storm gerechnet~, da ja jeder weiß wie sehr die Postboten heutzutage unter Druck stehen. Aber hey, dass ist ihr Job. Ich arbeite in der Gastronomie und das ist oft auch sehr anstrengend und vorallem ist es ein sehr undankbarer Beruf von Seiten vieler Gäste uu.

Aber nya~ Ich war das WE das Packet in der Filialie abholen und habe mich dort einmal 'beschwert', dort wurde mir gesagt das sie viele Zeitarbeiter beschäftigen und deshalb irgendwie so oft der Postbote wechselt. Sie als Shopbetreuerin dort, kann da natürlich nix tun, aber sie wollte meine Beschwerde weitergeben. Auch das mit dem Zettel habe ich jetzt umgesetzt, mit einer lieben Nachricht das man doch bitte 1min warten könnte. Hab ich aber auch nur dran wenn ich zuhause bin, sonst wärs ja sinnlos.

Mal schauen was es bringt. Aber danke für die vielen Hilfreichen Antworten ^^

Was möchtest Du wissen?