Berlin, Bezirks'nummern'

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Frage scheint sich aber auf den im Sprachgebrauch gefestigten alten Postzustellbezirke zu beziehen. So zum Beispiel der bekannte SO36...

Hier eine Auflistung

Berlin C = Centrum
Berlin N = Norden = Stettiner Bahnhof
Berlin NO = Nordosten
Berlin NW = Nordwesten = Hamburger Bahnhof
Berlin O = Osten = Schlesischer Bahnhof
Berlin S = Süden
Berlin SO = Südosten = Görlitzer Bahnhof
Berlin SW = Südwesten = Anhalter Bahnhof
Berlin W = Westen = Potsdamer Bahnhof

C 1 (ehemaliges Hofpostamt), Spandauer Straße (kriegsbeschädigt und um 1960 abgerissen); (Mitte)
C 2, Dircksenstraße; (Mitte)
C 14, Dresdener Straße; (Mitte)
C 22, die alte Stadtpost-Expedition I, Weinmeisterstraße 8, später Schönhauser Allee 2; (Mitte)
C 23, Alte Leipziger Straße, später Kurstraße, mit W 38 vereinigt; (Mitte)
C 25, Am Königsgraben, heute Alexanderplatz (Mitte)
C 43, heutige Otto-Braun-Straße; (Mitte)
C 45, Grünstraße, später Scharrenstraße; (Mitte)
C 53, Seydelstraße; (Mitte); (ohne Postbezirk)
C 63, Gerichtsgebäude Littenstraße (ehemalige Neue Friedrichstraße); (Mitte); (ohne Postbezirk)
C 76, Neue Promenade/Hackescher Markt; (Mitte)
C 77, Linienstraße; (Mitte)
C 78, Alexanderstraße, später Kaiserstraße; (Mitte)
C 87, Fischerstraße, heute Fischerinsel; (Mitte)
N 3 (Paketpostamt), Oranienburger Straße; (Mitte)
N 4 die alte Stadtpost-Expedition IV, Am Nordbahnhof / Stettiner Bahnhof; (Mitte), später Invalidenstraße
N 19, die alte Stadtpost-Expedition XIX in der Stadt Pankow, auch N-Pankow genannt (Nr.19)
N 20, die alte Stadtpost-Expedition XVIII in Gesundbrunnen, Badstraße, später Prinzenallee und zeitweilig Stettiner Straße
N 24, die alte Stadtpost-Expedition III; Oranienburger Straße 35/36; das Postfuhramt in (Mitte)
N 28, Anklamer Straße; (Mitte)
N 31, Usedomer Straße; (Berlin-Gesundbrunnen); (Bestell-Postamt)
N 37, Schwedter Straße, (Prenzlauer Berg)
N 39, Chausseestraße, später Reinickendorfer Straße, (Wedding)
N 54, heutige Torstraße; (Mitte); (Bestell-Postamt)
N 55, Invalidenstraße; (Mitte); (ohne Postbezirk)
N 58, Eberswalder Straße; (Prenzlauer Berg)
N 65, Schulstraße; (Wedding); (ohne Postbezirk)
N 90, Brunnenstraße; (Mitte)
N 91, Ackerstraße, später Elsässer Straße; (Mitte)
N 103, Senefelderstraße; (Prenzlauer Berg)
N 106, Schönhauser Allee; (Prenzlauer Berg)
N 113, Bornholmer Straße; (Prenzlauer Berg)
N 115, Berliner Allee; (Weißensee)
NO 18, die alte Stadtpost-Expedition XIV, Landsberger Straße, später Waßmannstraße und Lichtenberger Straße; (Friedrichshain)
NO 26, Adalbertstraße; (Mitte); (Bestell-Postamt)
NO 43, Neue Königstraße; (Mitte)
NO 47, Weißensee, auch NO-Weißensee genannt
NO 55, Marienburger Straße; (Prenzlauer Berg)
NO 60, Greifswalder Straße; (Prenzlauer Berg)
NO 63, Dorotheenstraße; (Mitte) (mit C 63)
NO 74, heutige Dietrich-Bonhoeffer-Straße; (Prenzlauer Berg)
NO 92, Danziger Straße, später Elbinger Straße; (Prenzlauer Berg)
NO 96, Greifswalder Straße, später Umbenennung in NO 55
NW 5, die alte Stadtpost-Expedition V, Hamburger Bahnhof, später Perleberger Straße und Rathenower Straße (Moabit)
NW 6, die alte Stadtpost-Expedition VI, Luisenstraße, später Marienstraße; (Mitte)
NW 7, die alte Stadtpost-Expedition VII, Schadowstraße, später Dorotheenstraße
NW 21, die alte Stadtpost-Expedition XVII, Thurmstraße, zeitweilig Stromstraße (Moabit)
NW 40, Lehrter Bahnhof
NW 52, Kriminalgericht Berlin-Moabit, (ohne Postbezirk)
NW 64, Bahnhof Friedrichstraße; (Mitte)
NW 67, Zentralvieh- und Schlachthof (Berlin); (Bestell-Postamt und Postamt für dortige Empfänger)
NW 87, Berlin-Hansaviertel
NW 94, Mittelstraße; (Mitte)
NW 100, Luisenstraße; (Mitte)
O 17 die alte Stadtpost-Expedition XIII, Frankfurter Bahnhof (später Schlesischer Bahnhof und Ostbahnhof), (Friedrichshain)
O 27, Wallnertheaterstraße, später Blumenstraße
O 30, die Stadt Lichtenberg, auch O-Lichtenberg genannt
O 31, die Gemeinde Friedrichsfelde, auch O-Friedrichsfelde genannt (Nr. 31)
O 34, Ostbahnhof, später Frankfurter Allee und Boxhagener Straße; (Friedrichshain)
O 51, das Amt Rummelsburg, auch Rummelsburg bei Berlin genannt
O 67, Petersburger Straße; (Friedrichshain) (mit NW 67)
O 93, Große Frankfurter Straße, später Ostbahnhof und Rüdersdorfer Straße; (Friedrichshain)
O 94, Frankfurter Allee; (Friedrichshain)
O 98, Stralauer Allee, auch Andreasstraße; (Friedrichshain) (bis 1881)
O 99, Holzmarktstraße, später Schicklerstraße; (Mitte)
O 112, Gabelsbergerstraße; (Friedrichshain)
S 14, die alte Stadtpost-Expedition XII, Alte Jacobstraße, später Dresdner Straße und Neue Roßstraße; (Kreuzberg)
S 15, die alte Stadtpost-Expedition XIII, Sebastianstraße, zeitweilig Prinzenstraße
S 42, Ritterstraße; (Kreuzberg)
S 59, Boeckhstraße; (Kreuzberg)
S 73, Wallstraße, später Annenstraße; (Mitte)
S 86, Wasserthorstraße; (Kreuzberg)
S 88, Alte Jacobstraße; (Kreuzberg)
SO 16, die alte Stadtpost-Expedition V, Adalbertstraße, später Köpenicker Straße 122; (Mitte)
SO 26, Oranienstraße, später Adalbertstraße; (Kreuzberg)
SO 32, die Gemeinde Rixdorf, auch SO-Rixdorf genannt, Berliner Straße (Neukölln)
SO 33, Köpenicker Straße; (Kreuzberg)
SO 36, Görlitzer Bahnhof, später Skalitzer Straße; (Kreuzberg)
SO 79, Elisabeth-Ufer, später Kaiserstraße; (Mitte)
SO 82, Pücklerstraße, später Köpenicker Straße; (Kreuzberg)
SO 83, Schlesische Straße; (Kreuzberg)
SO 89, Reichenberger Straße; (Kreuzberg)
SO 93, Bouchéstraße; (Treptow)
SW 11 alte Stadtpost-Expedition X, Anhalter Bahnhof; später Bahnhofstraße (Güstener Straße), (Kreuzberg)
SW 12, die alte Stadtpost-Expedition XI, Zimmerstraße; (Mitte)
SW 13, die alte Stadtpost-Expedition IV, Lindenstraße, später Hollmannstraße; (Kreuzberg)
SW 19, die alte Stadtpost-Expedition I, Standorte: Sparwaldsbrücke, Krausenstraße, Beuthstraße; (Kreuzberg)
SW 29, Belle-Alliance-Straße, später Baruther Straße, Nostizstraße und Marheinekeplatz; (Kreuzberg)
SW 32, Hasenheide, (Kreuzberg); (Postagentur)
SW 33, die Gemeinde Tempelhof, auch SW-Tempelhof genannt
SW 46, Behrensstraße, (Mitte); (ohne Postbezirk)
SW 47, Kreuzberg- Ecke Katzbachstraße; (Kreuzberg)
SW 48, Friedrichstraße, (Kreuzberg)
SW 60, Junkerstraße, (Kreuzberg) (ohne Postbezirk)
SW 61 (Postamt SW 61), Tempelhofer Ufer; (Kreuzberg)
SW 68, Linden- Ecke Ritterstraße; (Kreuzberg) (auch Alte Jacobstraße)
SW 72, Hedemannstraße; später Wilhelmstraße; (Mitte)
SW 75, Beuthstraße; später Krausenstraße; (Mitte)
SW 77, Luckenwalder Straße, Paketpostamt; (Kreuzberg)
SW 80, Solmsstraße, später Friesenstraße; (Kreuzberg)
SW 81, Hagelberger Straße; (Kreuzberg)
SW 95, Teltower Straße; (Kreuzberg)
SW 97, Kochstraße; (Kreuzberg)
SW 98, Luckenwalder Straße, später Tempelhofer Ufer; (Kreuzberg) (ab 1882)
W 1, Leipziger Straße nach 1945; (Mitte)
W 8, die alte Stadtexpedition VIII, Charlottenstraße, später Taubenstraße und Französische Straße; (Mitte)
W 9, die alte Stadtpost-Expedition IX, Potsdamer Bahnhof, später Linkstraße; (Tiergarten)
W 10, die alte Stadtpost-Expedition X, Grabenstraße, später Königin-Augusta-Straße (heute Reichpietschufer) (Tiergarten)
W 22, die alte Stadtpost-Expedition XVI in der Stadt Schöneberg, Botanische-Garten-Straße, auch W-Schöneberg genannt (Nr.22)
W 30, Zietenstraße; (Schöneberg); (ohne Postbezirk)
W 35, Potsdamer Straße; (Schöneberg)
W 38, Jägerstraße, später Taubenstraße, mit C 23 vereinigt; (Mitte)
W 41, Mauerstraße; (Mitte)
W 44, Kronenstraße; (Mitte); (ohne Postbezirk)
W 49, Behrenstraße; (Mitte); (ohne Postbezirk)
W 50, Hotel Kaiserhof; (ohne Postbezirk)
W 56, Französische Straße; (Mitte)
W 57, Bülowstraße; (Schöneberg); (Bestell-Postamt)
W 62, Schillstraße; (Tiergarten); (Bestell-Postamt)
W 64, Unter den Linden; (Mitte); (Bestell-Postamt)
W 66, Mauerstraße; (Mitte)
W 69, Burggrafenstraße, später Kurfürstenstraße; (Tiergarten)
W 70, Schiffbauerdamm; (Mitte)
W 71, Schöneberger Ufer; (Tiergarten)
W 84, Krausenstraße; (Mitte)
W 85, Oranienstraße; (Kreuzberg)

Die Bezirke selbst haben keine Nummer. Die Postleitzahlen waren immer an Postbezirke gekoppelt, die früher (bei den 4 stelligen PLZ) größer waren und dadurch einen festen Bereich eines Bezirkes bezeichneten (ein Bezirk hatte maximal 3 PLZ). Eine Durchnummerierung wie zB in Paris gab es nie.

Hm und das soll mir jetzt wie helfen ? Es sind umgangsprachliche Nummern, keine festgelegten ..

0

Jeder Bezirk und jeder Ortsteil hat seine Nummer! ;)

0

Meinst du dis mit z.B tempelhof 42 und marienfelde 49 oderso... wenn du das meinst ich weiß nicht was das für bedeutungen hat ich weß es nur von freunden...

12 Bezirke 96 Ortsteile

01 Bezirk Mitte
0101 Mitte
0102 Moabit
0103 Hansaviertel
0104 Tiergarten
0105 Wedding
0106 Gesundbrunnen
02 Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
0201 Friedrichshain
0202 Kreuzberg
03 Bezirk Pankow
0301 Prenzlauer Berg
0302 Weißensee
0303 Blankenburg
0304 Heinersdorf
0305 Karow
0306 Stadtrandsiedlung Malchow
0307 Pankow
0308 Blankenfelde
0309 Buch
0310 Französisch Buchholz
0311 Niederschönhausen
0312 Rosenthal
0313 Wilhelmsruh
04 Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
0401 Charlottenburg
0402 Wilmersdorf
0403 Schmargendorf
0404 Grunewald
0405 Westend
0406 Charlottenburg-Nord
0407 Hallensee
05 Bezirk Spandau
0501 Spandau
0502 Haselhorst
0503 Siemensstadt
0504 Staaken
0505 Gatow
0506 Kladow
0507 Hakenfelde
0508 Falkenhagener Feld
0509 Wilhelmstadt
06 Bezirk Steglitz-Zehlendorf
0601 Steglitz
0602 Lichterfelde
0603 Lankwitz
0604 Zehlendorf
0605 Dahlem
0606 Nikolassee
0607 Wannsee
07 Bezirk Tempelhof Schöneberg
0701 Schöneberg
0702 Friedenau
0703 Tempelhof
0704 Mariendorf
0705 Marienfelde
0706 Lichtenrade
08 Bezirk Neukölln
0801 Neukölln
0802 Britz
0803 Buckow
0804 Rudow
0805 Gropiusstadt
09 Bezirk Treptow-Köpenik
0901 Alt-Treptow
0902 Plänterwald
0903 Baumschulenweg
0904 Johannisthal
0905 Niederschöneweide
0906 Altglienicke
0907 Adlershof
0908 Bohnsdorf
0909 Oberschöneweide
0910 Köpenick
0911 Friedrichshagen
0912 Rahnsdorf
0913 Grünau
0914 Müggelheim
0915 Schmuckwitz
10 Bezirk Marzahn-Hellersdorf
1001 Marzahn
1002 Biesdorf
1003 Kaulsdorf
1004 Mahlsdorf
1005 Hellersdorf
11 Bezirk Lichtenberg
1101 Friedrichsfelde
1102 Karlshorst
1103 Lichtenberg
1104 Falkenberg
1105 ehemals Hohenschönhausen (aufgeteilt)
1106 Malchow
1107 Wartenberg
1109 Neu-Hohenschönhausen
1110 Alt-Hohenschönhausen
1111 Fennpfuhl
1112 Rummelsburg
12 Bezirk Reinickendorf
1201 Reinickendorf
1202 Tegel
1203 Konradshöhe
1204 Heiligensee
1205 Frohnau
1206 Hermsdorf
1207 Waidmannslust
1208 Lübars
1209 Wittenau
1210 Märkisches Viertel
1211 Borsigwalde

Wenn du denkst, ich gebe das jetzt in Google ein, um dir die Ergebnisse zu schreiben, dann muss ich sagen - nein. Bezirksnummern Berlin in Google - und du bekommst sofort, was du suchst.

Glaub mir, du findest sicher nicht das, was ich meine ;) (Erst denken, dann antworten)

0
@MaD1o1

Ich weiss ja nicht, WAS du meinst, aber du hast von Bezirksnummern gesprochen. Und innerhalb von 2-3 Minuten hatte ich eine Liste der Bezirke mit Nummern, Unterbezirke usw ... Komisch!

0
@Franticek

Nummern steht ja nicht umsonst in '...', denn sonst hätt ick das schon gefunden, was ich suche ;)

0

Was möchtest Du wissen?