Bei einem produkt sinkt die nachfrage, steigt dann der preis des Produktes, sinkt der preis oder er bleibt gleich?

13 Antworten

Schulmäßig sinkt der Preis, wenn die Nachfrage sinkt.
Je begehrter ein Produkt ist, desto mehr kann dafür verlangt werden. Je unbeliebter ein Produkt ist, desto weniger kann dafür verlangt werden.

In der Praxis passen die Firmen nicht gleich ihren Preis an, wenn mal zwei Stück weniger abgesetzt werden.

Ist nur mit einem klaren kommt darauf an zu beantworten.           Sinkende Nachfrage kann auch eine Verteuerung zur Folge haben, wenn bei einer niedrigeren produzierten Stückzahl die Herstellungskosten  steigen.  

Videorekorder kosteten zB Ende der 90er  unter 100 Euro

heute neu ( es gibt kaum noch Hersteller ) mind 350 Euro

gilt auch für Musikkassetten , klassische Photofilme etc . sobald die Nachfrage zu stark sinkt , steigen die Produktionskosten und die Verkaufspreise.

Oder Malzkaffe  ursprünglich billiger Kaffeersatz ist heute teurer .

Bei sinkender Nachfrage  steigen viele Anbieter aus dem Markt aus, und es entsteht ein Oligopol oder gar ein Monopol.  Das führt bei geringerern Umsätzen zu steigenden Preisen für die verbliebenen Nachfrager.        

nein, dann sinkt er eigentlich auch, damit dadurch nachfrageanreize geschaffen werden

theoretisch sollte er dann steigen, aber im real life, sinkt er dann

Ein Produkt wird nicht mehr gekauft. Der Verkäufer allerdings hat dafür schon bezahlt und will es loswerden, also sinkt der Preis in der Regel bei sinkender Nachfrage

Wenn die Nachfrage sinkt dann sinkt im Prinzip auch der Preis, wenn aber durch die sinkende Nachfrage die Produktionszahlen sinken ist es möglich dass dadurch der Preis steigt....

Was möchtest Du wissen?