Der Bauch meines Hundes gluckert ständig. Hat jemand einen Rat für mich?

2 Antworten

Hallo,

besser wäre, einen "Abstecher" beim Tierarzt zu machen, um sich Gewißheit zu verschaffen !

Hast du seinen letzten Stuhl gesehen. Beobachten, wenn du heute morgen Gassi gehst.

Man muß natürlich aufpassen, da man immer Angst hat, das es in eine Magendrehung mündet ...

Es könnten natürlich nur Blähungen sein, die schell behoben werden, wenn er ein passendes Medikament bekommt oder wenn seine Nahrung umgestellt wird.

Hunde sollten auch regelmäßig entwurmt werden, da sie sichbei Begegnungen mit anderen Hunden auch infizieren können.

LG. Emmy

danke,,hatte furchtbare angst,,das gluckern hörte auf und dann kamen noch schlimme blähungen dazu und am spätmittag war es besser gott sei dank nochmals herzlichen dank renate

0

Wenn er sich normal verhält und keine Schmerzen hat, ist das häufig nur etwas wilde Verdauung, vllt. hat er draußen was gefressen, was nicht unbedingt gut bekommt. Wird der Hund unruhig und hat Schmerzen, würde ich zum TA fahren. Aber Bauchgluckern an sich, ohne weitere Symptome, kann eig. nichts Hochdramtisches sein.

danke auch ihre antwort war für mich hilfreich herzlichen dank, es ist wieder besser m.f.g- renate weber

0

Was möchtest Du wissen?