Bäcker total unhygienisch?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe das auch schon erlebt und habe dann im Beisein von anderen kunden gefragt warum er keine Handschuhe tragen würde und gesagt das es unhygienisch sei.

ich habe dann laut gesagt, das ich dort keine Brötchen mehr kaufe und habe den laden verlassen und zwei andere kunden haben auch aus der schlange den laden verlassen ohne etwas zu kaufen

Man kann alles übertreiben, wenn man es nur will........

1

Ja, Geld ist schmutzig. Ist es schon immer gewesen und wird es immer sein. Deine Hände sind auch ohne Geld anzufassen nicht steril. Das Brödchen in der Auslage ist es auch nicht. Ganz ehrlich: wenn du dir ein Brot machst, ziehst du da auch immer Handschuhe an?

Ich halte von manchen übertriebenen Hygienemaßnahmen überhaupt nichts. Bei einem der Bäcker in meinem Ort werden die Brote nur mit Handschuhen angefasst. Diese werden dann zum Kassieren ausgezogen, auf die Ablage gelegt (die auch nicht steril ist) und anschließend wieder angezogen. Meinst du wirklich, dass wäre hygienischer als sich zwischendurch immer mal wieder die Hände zu waschen (wie es bei einem anderen Bäcker bei uns der Fall ist)?

Diese ganze Handschuhgeschichte ist ziemlich neu. Abgesehen davon, daß nun noch mehr Abfall produziert wird, sehe ich darin aber auch keinen wirklichen Sinn.

Viel mehr sollte man sich darüber Gedanken machen, daß für Lebensmittelberufe kein Gesundheitszeugnis mehr vorgeschrieben ist.

Das ist gesetzlich erlaubt. Es besteht nicht unbedingt Pflicht Handschuhe zu tragen.

Ich persönlich finde es auch nicht besonders lecker. Hab selber mal in einer Bäckerei als Aushilfe gearbeitet. Offiziell gibt es schon viele Vorschriften, vor allem aber auch wenn man mit frischer Ware hantiert. Jeder dort hat mit seinem Gesundheitszeugnis eine Schulung zu absolvieren und Hygienevorschriften zu lernen bevor man überhaupt mit Lebensmitteln arbeiten darf.  Brötchen dürfen per Hand angefasst werden. Viele Bäckereien verwenden aber Handschuhe oder eine Zange, weil es einfach hygienischer ist.

Wir haben damals zum Brötchen belegen Handschuhe getragen. Ich hatte aber auch mal den Fall das einer Kollegin ein normales Brötchen auf den Boden gefallen ist und sie das einfach wieder in den Korb mit den anderen gelegt hat, so nach dem Motto, da ist ja nix mit, das merkt der Kunde sowieso nicht. Da ist mir erstmal die Kinnlade runtergefallen. Ich war zum Glück auch nur kurz dort, den Laden konnte man vergessen. Hab dann anonym beim Gesundheitsamt Meldung gemacht, dass sie die Bäckerei mal genauer unter die Lupe nehmen sollen.


Naja im gesetz steht das nicht ganz zweifelsfrei hin. 

Geld ist nunmal ein Kritischer Hygiene teufel im Verkauf von Lebensmitteln. 

Ich hätte eher an deiner stelle den Bäcker hingewiesen, das er sich mal die Hände waschen soll. 

Ja, ist mir leider erst später eingefallen, dass ich da hätte was sagen sollen...

0
@kuerzelmasta

Ansonsten einfach immer freundlich drauf hinweisen. Ich als Koch, weiss nur zu gut , das Händewaschen wichtig ist, manchmal es einfach vergisst und es den nachholt =) 

1

Was möchtest Du wissen?