Ausgleichsmasse herstellen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder mit Fliesenkleber ausgleichen (ist aber nicht fließfähig) oder Zement mit Quarzsand (0-2mm) und Betonverflüssiger im Baumarkt kaufen (Dosierung steht auf der Verpackung, richtet sich nach Zementmenge), damit erhält man eine Ausgleichsmasse - muss aber ca. 7 Tqage trocknen. Gerhard Nagel

Extrem-Heimwerker: Wenns doch eh nur ne`Kammer ist ziehe den Fließenkleber mit der groben Zahnkelle (10mm) auf. Da kannst du schon viel ausgleichen und der Rest sollte ja wohl egal sein. Flexibler Baukleber für 8€ der Sack ist sogar völlig ausreichend

Hallo - 2 cm - gut die Ausgleichmasse ist teuer, aber richtig abgestimmt. 2 cm mit Kleber ist aber auch nicht billig. Du wirst bestimmt Flexkleber nehmen und den gibt es ab 12 Euro. Herr Nagel ist bestimmt ein Profi. Aber eine Frage. Muss die Masse, wenn sie höher als 1 cm ist nicht einen Monat austrocken? Oder ist die Mischung gleichzusetzen mit den Fertigmischungen an Ausgleichmasse - flexibel - die geht nach 7 Tagen - aber nur für Fliesen. Einen lieben Gruß

Was möchtest Du wissen?