Augentropfen vor dem sehtest? :(

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für den Sehtest brauchst Du keine Augentropfen.


Sinnvoll wäre es aber, wenn der Augenarzt auch den Augen-Innendruck messen würde (Vorsorge auf Grüner-Star-Erblindung).

Für diese Untersuchung schaut der Augenarzt Dir sehr tief in die Augen, und das geht nur, wenn Deine Pupillen ganz weit sind.

Dafür brauchst Du Augentropfen, weil sich Deine Pupillen sonst verengen würden, wenn der Arzt Dir mit einer Lampe in die Augen leuchtet.

Aber keine Angst, so schlimm sind die Tropfen auch nicht.

DAS STIMMT NICHT DAS Ein Sehtest immer ohne Tropfen ist das gibt es schon kommt auf die Fragestellung und den Befund an Bei Kindern wird das immer so gemacht ist aber Machbar und unter Umständen Aussagekräftiger

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also ich brauchte für den Sehtest nie Augentropfen. Konnte die aber allgemein beim Augenarzt früher gar nicht ab. Mir wurde immer schlecht, hatte Kopfschmerzen und hab mich den ganzen Tag Elend gefühlt.

Ich weiß es nicht genau, aber wegen den Augentropfen mach dir keine Sorgen! Es brennt nicht du spürst es nicht, also komm runter. Du wirst schon sehen das es nicht schlimm istl.

Sehtest ist immer ohne Augentropfen, denn die weiten die Pupille und dann sieht man natürlich nicht mehr deutlich. Gerade das soll ja bei dir geprüft werden.

Was möchtest Du wissen?