Angst/ Ekel vor Sex

10 Antworten

Liebe KarinAnna, mir geht es genauso. Glaub mir, es gibt heutzutage viele Menschen, die Asexuell sind. Die meisten outen sich nur nicht. Das ist auch keine psychische Krankheit. Kann allerdings eine Phase sein, kommt eben drauf an wielange du diesen Ekel schon hast. Bei mir sind es 4 Jahre, vielleicht ändern sich die Meinungen ja noch. Seh dich aber bitte nicht als was schlechtes oderso, das ist ganz normal, so wie viele Menschen sich eben vor Spinnen ekeln. :)

Meine Mutter hat einen Freund mit dem sie bis vor einigen Jahren eine Beziehung hatte. Diese scheiterte aber und nun leben sie in getrennten Wohnungen, haben aber noch immer guten und engen Kontakt und er ist vollkommen in unsere Familie als Opa integriert. Gescheitert ist die Beziehung unter anderem, weil er keinerlei Interesse an Sexualität in jeglicher Form hatte und immer noch nicht hat. Seit dem die beiden auseinander sind hat er auch keine andere Frau mehr gehabt und hat auch überhaupt kein Interesse daran. Meine Vermutung ist, dass er Asexuell ist, also keine Libido hat. Vielleicht ist das auch bei dir der Fall, dass du grundsätzlich keinen Sex haben möchtest, gar kein Verlangen danach entwickeln kannst. Ob das so ist, hängt aber auch von anderen Faktoren ab. Wenn du an deinem eigenen Körper auch kein sexuelles Interesse hast, dich selbst zu streicheln, also zu onanieren etc., du keinerlei schlechte bzw. traumatische Erfahrungen mti Sexualtiät, gewaltvollen Übergriffen etc hast, dann könnte es durchaus sein, dass du asexuell veranlagt bist. Die Idee mit einem Psychologen oder einer Beratungsstelle für sexuelle Aufklärung (z.B. Pro Familia) Kontakt aufzunehmen würde ich dir in jedem Fall sehr empfehlen.

Hast Glück bin 19 und hatte bisher immernoch kein Sex. Inzwischen hab ich mich aber schon damit abgefunden und will auch keine Freundin mehr. Verliebt war ich auch noch nie

Was soll ich tun wenn ich jedesmal meine Eltern beim Geschlechtsverkehr höre?

Hallo xd ich habe ein Zimmer genau neben meinen Eltern und ich höre sie immer beim sex machen, es ekelt mich einfach an. Die denken wenn ich 5 Minuten im Bett bin das ich eingeschlafen bin und dann geht deren gestöhne usw.. los, wie kann ich denen das sagen oder was soll ich tun?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Freundin will Sex mit anderen Kerlen! Was soll ich tun?

hi meine Freundin und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Jetzt hatten wir stress da sie einen anderen jungen mehr beachtet hat als mich. Sie hat sich total verändert während sie mit mir zusammen war.Geht auf Kerwen um Leute kennenzulernen, wird von Typen dauernd angemacht! was mich echt stresst! Am anfang war sie ein hässchliches Entlein jetzt ist sie eine heisse Blondine und sieht echt gut aus.Sie hat gesagt das sie mir im mom nur 40% geben kann.Sie hat gesagt sie will eine Paus von der Beziehung um mit anderen Sachen auszuprobieren.Sex, rummachen das ganzen Paket. Ich finde das einfach nur verletztend. Gestern waren wir essen um die Beziehung zu retten. wir haben uns echt gut verstanden. Jedoch will sie es nochmal probieren ich hänge echt an ihr und will sie nicht verlieren keine ahnung was sie daran so reizvoll findet. Sie hat gesagt sie hat Gedanken im Kopf und das ist erst 20 jahre alt ist.Keine ahnung ich hab ihr gesagt das sie es nochmal mit mir probieren soll und versuchen mir 100% zu geben.Bald geht sie studieren in eine andere Stadt.... ich bleib zurück. Ich kann einfach net loslassen, aber ich finde es einfach nur eklig das meine freundin mit anderen Typen schlafen will. Was soll ich machen?

...zur Frage

Tut der Sex für Frauen weh?

Wieder eine Sexualfrage und wieder an die Frauen gerrichtet Ich hatte schon oft Sex und viele meiner Freundinnen haben sehr gestöhnt teilweose sehr laut geschriehen und haben gesagt ich soll"langsamer machen" Meine frage ist tut euch Frauen der Sex weh oder ist das gestöhne einfach weil ihr es so toll findet?

Ich habe noch eine Frage ich habe zur Zeit eine feste Beziehung meine Freundin ist mir sehr wichtig und ich will mir ihr Sex haben aber ich will auch nichs falsch machen... meine Frage ist wie soll ich den Sex bei ihr beginnen? Ihr einfach zwischen die Beine fassen und an die Brüste und halt anfangen oder wie im Film mit ihr Küssen und sie dann langsam aussiehen... wie finder ihr Frauen es am schönsten?

...zur Frage

Ich finde Sex extrem eklig, ist das normal?

Hallo, ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt und ich finde Sex "eklig". Ich bin mir sicher, dass sich jetzt viele denken: "Hallo? Du bist 14, das kommt schon noch.", aber ich finde es wirklich mehr als eklig und kann mir null vorstellen mal Sex haben zu wollen. (Bin Jungfrau) Ich bin zurzeit auch am zweifeln, ob ich vielleicht lesbisch bin, weil ich mich zu Mädchen mehr hingezogen fühle als zu Jungs. Aber auch von einer nackten Frau bin ich angeekelt. Ich finde Intimbereiche, egal bei welchem Geschlecht, einfach total widerlich. Bei mir selber geht es, weil ich meinen Körper ja kenne. Aber ich habe mich noch nie selbst befriedigt, weil ich das auch einfach widerlich finde. Ich habe auch noch nie einen Porno geschaut, außer einmal sozusagen "ausversehen" und ich musste mich dann übergeben. Meine ganzen Freundinnen sagen, sie freuen sich schon auf ihr erstes Mal und finden auch blasen, fingern, ect. nicht schlimm. Mich widert das aber alles total an und ich würde so etwas niemals wollen. Aber ich bin eigentlich sogar relativ "reif", was das Thema "Liebe" angeht, Beziehungen müssen meiner Meinung nach etwas ernstes sein und über Sex kann ich auch ganz normal sprechen. Ich finde es trotzdem total eklig. Bin ich abnormal?!... Ich habe ehrlich gesagt, echt Angst, dass was mit mir nicht stimmt...

...zur Frage

Ist es besser, Frauen direkt vor die Wahl zu stellen, und sich auf diese "nur Freunde" Masche nicht mehr einzulassen?

Ich habe es langsam satt, dass Frauen mir immer sagen, wie gern sie mich doch haben und das ich ja so anders als die meisten anderen Männer bin, und sooo etwas Besonderes bin, aber natürlich nur als bester Freund.😏 Ich frage mich mittlerweile, ob ich nicht selbst daran Schuld bin, weil ich den Frauen eben diese Freundschaft gebe, die sie so gerne hätten.

Hier ein Beispiel:

Meine Nachbarin hat jahrelang versucht, näheren Kontakt zu mir aufzubauen. Wollte mich zum Kaffee eingeladen, oder ob ich nicht mal Bock hätte mit ihr zusammen was zu unternehmen usw.

Die ersten Jahre habe ich immer abgeblockt mit irgendwelchen Ausreden, aber sie ließ nicht locker. Irgendwann gab ich dann nach. Wir hatten dann viel Kontakt und verstanden uns echt super. Irgendwann sagte sie, lass uns doch mal reden, sag mir doch mal, was du fühlst, und so weiter. Ich wollte nicht darüber reden, aber ihr wisst ja, wie hartnäckig Frauen manchmal sein können😉. Ok, ich war dann halt ehrlich und sagte ihr, dass sich bei mir mittlerweile Gefühle für sie entwickelt haben.

Ihre Antwort: "Find ich voll süß, aber mehr als Freundschaft ist es nicht"

Als ich sie dann fragte, warum sie denn dann unbedingt meine Nähe gesucht hat, bekam ich zu hören, dass sie mich als etwas Besonderes ansieht, ich in ihren Augen so ein toller Mensch bin und sie mich unbedingt in ihrem Leben haben wollte, aber halt nur als besten Freund.

Ich denke mittlerweile, warum sollte sie sich auch auf eine Beziehung einlassen, wenn sie mich doch auch so an ihrer Seite hat.

Wäre es besser, sich auf so etwas nicht mehr einzulassen, und die Frau konsequent vor eine Wahl zu stellen?

So nach dem Motto: "Du willst mich unbedingt an deiner Seite und in deinem Leben haben? Ok, kannst du, aber entweder ganz, oder gar nicht."

Sie kann sich dann ja frei entscheiden, ob sie mir eine Chance geben will, oder ob sie mich ziehen lässt und ich dann halt nicht mehr da bin.

Ich verstehe einfach nicht, warum Frauen in mir immer nur einen Kumpel sehen. Anfangs dachte ich, ich bin vielleicht nicht hübsch genug, aber ich habe schon öfters von vergebenen Frauen gehört, dass sie nicht verstehen, warum ich schon so lange Single bin, da ich doch (angeblich) ganz gut aussehe, einen guten Charakter habe.....

Was denkt ihr? Soll man Frauen vor die Wahl stellen, oder soll man sich weiterhin als besten Kumpel "missbrauchen" lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?