An-/Umbau DDR-Bungalow B26

1 Antwort

Und weshalb die Dusche nicht extern anbauen? Wie man eine Wandverlängerung bei einem Fertigteilbungalow hinkriegen will leuchtet mir nicht ganz ein.Die einzelnen Segmente sind doch nur durch Nut und Feder miteinander verbunden. oder anders, die Außenwände sind Preßspanwabenplatten und werden von einem Buchenholzrahmen eingefaßt. Kurz, in dieses Konstrukt eine Verlängerung einzufügen ist viel zu aufwendig. da wo Du die Dusche hin haben möchtest einfach ein kleines Ringfundament gießen, in dieses Ringfundament die Bodenplatte eingießen. Die günstigste Variante ist auch nicht Holzaussenwand, Dämmstoff, ect., sondern massiv bauen. Gleich ob Klinker oder Kalksandstein, einfach Außenwände hochziehen, Dach drauf, außen verputzen, Elektrik rein, Wasser und Abwasser rein, Innenwände und Fußboden fliesen, Duschgarnitur anbringen, fertig. Da ein DDR Bungalow selten allein steht, schau Dich doch mal bei den Nachbarn um, garantiert wirst Du in Bezug auf solch einen Anbau fündig.

Was möchtest Du wissen?