An einer spule ist ein spannungsmesser angeschlossen.er soll möglichst hohe werte anzeigen. wie kann man das erreichen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In dem du den Strom zur Spule kurzzeitig unterbrichst. Durch die sogenannte Selbstinduktion wird durch das zusammenfallende Magnetfeld eine der ursrpünglichen Speisespannung entgegengesetzte Spannung erzeugt, die sogar höher ist als die Betreibsspannung. Das nennt man Selbstinduktion. Dieser Effekt tritt auch ein, wenn eine Spannung an einer Spule angeschlossen wird, er heißt "Blindwiderstand". Früher hatte man in Leuchtstofflampen Große Spulen als Blindwiderstand eingesetzt, da diese Leichtstoffröhren eine höhere Zündspannung als eine Betriebsspannung haben. Je größer die Induktivität eine Spule ist, desto eher macht sich dieser Effekt bemerkbar. Das heißt, bei Wechselstrom verlaufen bei einer (Idealen, verlustlosen Spule) Strom und Spannung um 90 Grad Phasenversetzt.

Merke: Sich ändernde Magnetfelder erzeugen in Leitern einen elektrischen Strom


Danke du bist meine Rettung 🙏

0
@phillip1890

Früher, als ich noch jung war, bastelten wir uns mit einem Relais und einer Spule mit verschiebaren Kern und einer 9-Volt-Block-Batterie und ein paar Gleichrichter-Dioden so einen Elektrisierapparart.

0

Was möchtest Du wissen?