Aluminium-Kaffeekocher (bialetti) ist in der Spülmaschine "angelaufen". Wie kann ich das r&

7 Antworten

Hallo,

jaja - die Frage wurde vor ein paar Tagen gestellt aber für andere stelle ich meine Bedenken trotzdem: Wenn so ein Ding anläuft und wieder verwendet wird, ist das nicht event. für die Gesundheit nicht so förderlich? Es ist doch dann auf dem Alu ein pudriger Film drauf. Ich würde es wegwerfen. Die Dinger kosten doch im Schnitt nur 10,- €. Ansonsten versuch es mal mit einem Stahlschwamm für Töpfe. Die sind meist rosa und kriegen wirklich alles weg.

LG

Ich habe meins mit Never Dull mehrmals Poliert, nachdem ich es vorher mit Spülmittel und warmen Wasser gesäubert habe. Never Dull ist eine Polierwatte extra für Chrom, Silber, Gold, Messing und auch Aluminium.

Never Dull  - (Aluminium, Kaffeekocher)

Hat super funktioniert hab``s in meiner Werkstatt gefunden ist noch das DM Preisschild dran.

0

Mit einer Emulsion zur Pflege von Metallen (gibt es in jedem Drogeriemarkt) und reichlich Muskelschmalz (kräftig reiben) wird die Oberfläche wieder ansehnlich.

ist nur die Frage ob diese Mittel auch für den Nahrungsmittelbreich zugelassen sind

0

Ich habe auch schon solche Küchensachen, wie z.B. die Knoblauchpresse (ist aus dem gleichen Material) in die Spülmaschine getan, leider geht das nicht mehr weg, ich habs dann weggeschmissen! Sorry!

Habe mich an dieses Mittel erinnert das ich es noch zu DM-Zeiten gekauft habe .um meine Aluteile an der Vespa zu polieren und siehe da.Es hat bei meiner Alubrotbox super funtioniert.

Danke für deinen Tipp

Gruß Bernd

Was möchtest Du wissen?