Ab welchem Alter macht eine Play-Station Sinn?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

ob eine play station sinn macht ist fraglich aber es gibt durchaus spiele für die ps die auch für einen acht jährigen geeignet sind. es soll sogar heißen das bestimmte spiele auch die bildung und die konzentrationsfähigkeit steigern. und davon nun mal ganz abgesehen wären sie glaub ich die tollsten eltern der welt wenn die ps tatsächlich unterm weihnachtsbaum liegt

Ich würde PC vorschlagen. Da hat die ganze familie was davon, eventuel hat sie ja schon einen. Für PC gibt es ähnliche / gleiche spiele wie die der Freunde. ( gibt es PS spiele die für 8 jährige geeignet sind ? )

Da gibts für PC bestimmt die größere auswahl.

Ist bei jedem Menschen anders. Manche lassen das Ding nach 2 Wochen in den Schrank und rühren es nicht an und manche sitzen mit 50 noch dran. Wichtig ist nur Regeln aufzustellen dass er dann nicht Tag und Nacht am zocken ist sodass ihm die Augen rausfallen aber ich denke dass muss ich dir hoffentlich nicht erzählen.

hatte nie ne PS - find die Dinger doof, weils reine Spielekonsolen sind und daddeln tu ich mit 27 auch noch. Aber ich bin verflucht froh, dass ich erst mit 14 meinen ersten Kontakt mit Computern hatte. Mit 8 Jahren ne Konsole? Verflucht, ich hab sowas von n Spass gehabt, im Wald Hütten zu bauen, im Dreck zu graben und Staudämme zu bauen - wenn ich mir vorstellen müsste, ich hätte die Zeit stattdessen verdaddelt, würd mir echt schlecht...

Klar, hast Recht aber wir leben in einer anderen Zeit. :)

0

Als mein Sohn 8 war, da tat's noch die günstigere Variante mit Gameboy. Der Wunsch nach einer Playstation kam erst später, den ich ihm aber trotzdem aus finanziellen Gründen nie erfüllen konnte.. er hat's zähneknirschend zur Kenntnis genommen - und "überlebt" ;-))

hallo,

haben uns als eltern letztes jahr eine PS2 gegönnt mit eyetoy. Unser lütter ( 2 Jhr.) spielt auch sehr gerne mit wenn wir vor'm TV sport machen und findet es lustig. Aber deswegen bekommt er natürlich keine eigene! Ich denke dein Sohn wird es überleben und auch ohne playsi auskommem.

MfG

Sinn macht vermutlich kaum ein Videospiel. Besser wäre es in jedem Fall, Sport zu treiben, zu lesen oder mit Freunden spazieren zu gehen. Die meisten Viedeospiele machen genau so doof wie übermäßiges Fernsehen. Gegenargumente dazu kommen nie von Pädagogen sondern immer nur von Leuten, die selber beinahe süchtig danach sind.

ich weiß nicht. ich seh die leute immer rumdaddeln teilweise noch mit 24. und es gibt keine sinnvollen spiele.

trimont hat recht. erkundige dich mal nach einer Wii. Da können dann auch die Eltern mitspielen. Hab letztens Golf gespielt das fand ich sehr lustig. Is doch viel lustiger wenn die Mama und der Papa und der Sohn kegeln. Als wenn er Supermario von einer Ebene in die andere treibt.

Ich kann diesen Playstation und Gamecubes echt kein Lerneffect entlocken.

die "sinnhaftigkeit" SÄMTLICHER spiele (ausser dem schach) besteht im zeitvertreib derer, die sie nutzen. wem das "daddeln" auf elektronischem krempel spaß macht, der soll`s halt machen, so lange soziale kontakte NICHT darunter leiden.

Ich würde eine Playstation erst ab 12 Jahren erlauben.

Keine Playstation, wenn einem der beschenkte lieb und teuer ist. Sony behandelt seine Kunden wie dreck, hol ihm lieber ne Wii, die macht nicht nur mehr FUn und hat bessere Spiele sondern ist auch benutzerfreundlich.

Wieso behandelt Sony seine Kunden wie Dreck?

0

Mit acht Jahren würde ich ihm noch keine Playstation schenken!

Ich habe eine PS2 mit 9 bekommen und bin nicht daran gestorben xD

Wenn man kontruliert was man spielt ist nichts gegen eine PS2 einzuwenden

Was möchtest Du wissen?