Ab wann ist Passivrauchen schädlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rauch in geschlossenen Räumen ist noch gefährlicher als an einer Bushaltestelle neben einem Raucher zu stehen.

Wenn ich mich durch Raucher stark beeinträchtigt fühle, sage ich das ganz ruhig denen. Es kann nicht sein, dass man als Nichtraucher mitrauchen muss.

Wenn du schon irgendwie neben jemanden sitzt der raucht würde ich es passiv rauchen nennen....Es ist meiner Meinung nach aber nicht so gefährlich als wenn du selber rauchst...

Hallo! Ja, leider. Und das ist gefährlicher als viele wissen. 

 Sir Richard Doll  sagte 1985 mal dazu . 

"Eine Stunde pro Tag im gleichen Zimmer mit einem Raucher löst mit einer 100-fach grösseren Wahrscheinlichkeit Lungenkrebs bei einem Nichtraucher aus, als 20 Jahre in einem Gebäude in welchen Asbest in die Wände eingebaut wurde"

Alles Gute.

Und für wie lange? Sagen wir, dass ich ab und zu (ca. 4-5 mal im Jahr) in einem geschlossenen Raum bleibe, in dem geraucht wird? Muss ich mir Angst machen oder sind nur die Menschen gefährdet, die wirklich täglich solch einem Rauch ausgesetzt sind?

1
@Kp54321

Hallo! Das Risiko ist der Menge auch da proportional, und da :

Sagen wir, dass ich ab und zu (ca. 4-5 mal im Jahr) in einem geschlossenen Raum bleibe

Natürlich nahe 0

0

Was möchtest Du wissen?