Ab wann ist man eine Frau?

13 Antworten

Nein, da gibt es kein Alter. Mit 18 ist man zwar volljährig, somit als weibliches Wesen kein Mädchen mehr, sondern eine Frau - aber eben nur auf dem Papier.

Ob man sich so fühlt, ist eine andere Sache. Das kommt bei den einen früher, bei anderen später.

Selbst wenn man Kinder hat, kann es sein, dass man sich noch nicht richtig als Frau fühlt. Ich z. B. war schon mit 17 Mutter, hab mich auch immer als Mutter gefühlt, aber nicht als erwachsene Frau, sondern immer eher als Jugendliche.

Mit ca. 25 war ich dann soweit, dass ich mich selbst als Frau bezeichnen konnte.

Biologisch ab dem Zeitpunkt der ersten Menstruation, gesellschaftlich nach dem ersten Sex, gesetzlich mit Eintritt der Volljährigkeit

Denke nein. Biologisch gesehen mit Einsetzen der Menstruation, sozial mit Vollendung des 18. Lebensjahres.. Gibt 30-Jährige die noch so mädchenhaft sind das ich ihnen Alkohol verwehren würde.

Wie blöd seit ihr eigendlich was ist wenn man nie heiratet wird man dann NIE eine frau??

Du bist dumm,denn seid in diesem zusammenhang würde ,,seid" geschrieben werde,da es sich aud ,,sein" und nicht auf das zeitliche bezieht.

1

Na, für mich ist man eine Frau, wen man selbständig ist, schon die Menstruation hat, mindestens 18 Jahre ist und erwachsen ist (sowohl physisch, als auch psychisch.)

oh dann kenne ich eine Menge Frauen, die trotz Alters über 25 keine Frauen sind (so hinsichtlich selbstständig, erwachsen - physisch und psychisch)

0