" Nicht , wer wenig hat, sondern wer viel wünscht ist arm." (Seneca) Was bedeutet dies?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, es bedeutet so viel, wie Geld allein macht nicht glücklich.

Einer ,der mit wenig auskommt hat zwar sein geregeltes Alltagleben, aber da sind noch Freunde, Familie, man freut sich auf den Jahrersurlaub, man freut sich über kleine Gesten vom Partner..halt die einfachen Dinge im Leben, machen den einfachen Mensch glücklich. Aber ein reicher Mann, der alles hat, große Villa, dickes Auto usw. ihm fehlen aber die anderen Dinge, die ein Mensch braucht zum glücklich sein. Er hat alles aber mit Geld kann man sich z.B. nicht die Freude am Leben kaufen. Was nützt ihm das Geld, wenn er immer nur die falschen Freunde hat, die nur auf sein Geld aus sind, oder eine super hübsche Frau, 20 Jahre jünger, die ihm aber nie richtig Liebe geben kann, weil auch sie nur gierig nach Geld ist? Ich kann mir gut vortsellen, dass reiche Leute mega einsam sind. er hat Wünsche, die er mit Geld nicht kaufen kann...durch diese unerfüllten Wünsche ist er arm dran.

Wenn du mit dem was du hast, zufrieden bist, bist du subjektiv wahrgenommen gar nicht arm. Dieses Armsein kommt erst dadurch zustande, dass du Sachen willst, die du dir nicht leisten kannst.

Weil Leute die nie mit dem zufrieden sind was sie haben, arm sind. Sie werden nie glücklich, weil sie nach mehr streben. Der, der die Wertigkeiten in sich findet ist reich

Wie wäre es mit einem bedingungslosen Grundeinkommen in Form von Lebensmitteln(bzw.-scheinen)?

Auf der ganzen Welt? Finanziell würde es sich lohnen, da die armen Menschen sich bessere Bildung leisten könnten ->bessere Jobs->mehr Steuereinnahmen in Zukunft. Zudem könnte man so Kosten bei der Gesundheitsversorgung sparen. Denn es müsste kein dreckiges Wasser mehr getrunken werden und wer zu satt ist hat ein stärkeres Immunsystem.

...zur Frage

Was bedeutet arm sein vor Gott?

...zur Frage

Sollten reiche mehr abgeben? Die Verteilung ist doch unfair!?

In vielen Teilen der Welt sterben Menschen an Hungersarmut und vielen Menschen auch hier in Deutschland geht es richtig schlecht, während Reiche sich schöne teure Autos kaufen oder Privatjets und sich unnötige Dinge leisten usw... So viel braucht doch kein Mensch, wer braucht mehrere Häuser auf dieser Welt oder mehrere teure Uhren. Sollte man den reichen das Meiste abnehmen und es auf die anderen verteilen?

Ein älterer Freund von mir und meiner Familie ist meiner Ansicht nach auch reich und sagt, das er schon viel abgeben muss und wenn er wieder mehr abgeben müsste er das überhaupt nicht sozial und gerecht findet, da er viel mehr abreitet als andere. Er hat seiner Frau letztens erst eine teure Handtasche gekauft obwohl die schon so viele hat. Er sollte doch lieber das Geld jemanden geben der es braucht oder?

...zur Frage

wer kann das deuten?was bedeutet es wenn einem ein bekannter am arm streichelt?

Hat das was zu bedeuten

...zur Frage

Ich habe mich gerizt mein Arm tut weh?

Frage steht oben
Mein Arm tut weh es sticht...
Ich habe jetzt ein wenig Angst das es was schlimmeres ist
Wenn ich mein Arm gebe ist es schlimmer wie wenn ich ihn ruhig lasse

...zur Frage

Kennt sich einer von euch gut mit Augustinus oder/und Seneca aus?

Hallo

Ich hoffe von euch kennt sich gut mit den obigen Philosophen aus, womöglich hat einer von euch das Werk "confessiones" und/oder "De brevitate vitae" denn ich bräuchte zu zwei Zitaten daraus die Genaue Seitenzahl und den Übersetzer des Buches, wäre auch jeden Fall Lieb oder ihr habt eine gute Internet Seite.

Erstes Zitat von Augustinus: "Was ist also die Zeit? Wenn mich niemand darüber fragt, so weiß ich es; wenn ich es aber jemandem auf seine Frage erklären möchte, so weiß ich es nicht. "

Zweites Zitat von seneca: es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit die wir nicht nutzen"

Also nochmal kurz ich bräuchte nur die Seitenzahl und den jenseitigen Übersetzer, wäre echt echt nett, wenn jemand die Bücher hat und sie mal eben aufschlagen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?