Wieso finden manche jugendliche rauchen cool?

24 Antworten

ich denk das wirkt lässig. so nach dem motto: " schaut her, egal ob es mir schadet, mir macht es nichts aus." das wirkt gleichgültig und das ist cool. man wirkt damit so, wie wenn man sich was traut und das hat oft auch was wildes an sich. außerdem denken viele, dieses an der zigarette ziehen sieht sexy aus und lässt einem erwachsener wirken.

Hallo Grausteif,

Das hat damit zu tun, dass man sich den Werten und Normen der heutigen Gesellschaft widersetzt. Es ist normal, sich an Gesetze zu halten, einfach ein normales Leben zu führen.

Jugendliche lieben es, Grenzen auszutesten, immer mehr als erlaubt. Sie sind stark, Gesetze können sie nicht brechen.

Viele Gesetze kommen von den Eltern. Das ist Zeichen einer Art Rebellion. Die wollen mir das verbieten? Vergiss es, jetzt tu ich's eben erst recht, sie können mich nicht kontrollieren. Das ist der Anfang der Selbstständigkeit. Sie haben da das Bedürfnis, selbst über sich zu entscheiden, und das verwirklichen sie damit, dass sie Grenzen überschreiten.

Rauchen und Trinken ist was für Erwachsene, also tun sie es auch daher erst recht, um sich mit den "Erwachsenen" zu identifizieren.

Ich kann den vielen zutreffenden Antworten keine weitere mehr hinzufügen. Aber ich kann ein Ergebnis frühen Rauchens bekannt machen: Ich habe ein Klassentreffen organisiert. 18 Kameraden kommen. 9 können nicht kommen. Denn die sind leider schon tot. Nämlich genau die, die damals als Schüler schon "cool" waren, also rauchten. Eine für uns 68- bis 70-Jährigen eine erschreckende Tatsache, wenn man bedenkt, dass man heute bei gesunder Lebensweise locker 80 oder auch 90 werden kann, ohne nikotinbedingt jahrelang als Pflegefall herumzuliegen. Ich wünsche allen Rauchern die Fähigkeit, cool darüber nachzudenken, ob man nicht lieber ins Lager der Nichtraucher überlaufen sollte. Das meint Paul, ein 70-jähriger fitter Sportler.

Das ist ja wirklich eine erschreckende Bilanz, aber wie Sie schon richtig sagten ist regelmäßiger Sport auch sehr wichtig und da sehe ich das Problem der heutigen Jugend, da diese sich immer ungesünder ernährt und nur noch wenig Sport macht. Laut einer Studie stirbt in den USA jeder vierte an Übergewicht. Auf diesem Weg ist Deutschland auch. Gruß MacAXYYY

1

Weil es sie in eine Gemeinschaft bringt, welche es auch cool finden. Mit denen sie auch evtl. Spaß in der Freizeit haben. Kennst bestimmt die Fragen ,,Haste ne Kippe für mich?''. Naja wenn man dann ne Kippe für den anderen hat, schleimt man sich ja auch ein bisschen beim anderen ein. ^^ Naja ich finds nicht cool und rauche auch nicht. Evtl. finden manche es auch cool, weil sie denken, dass sie so besser an Mädchen rankommen.4 €für eine Schachtel um cool zu sein lohnt sich echt nicht. XD Schadet auch noch der Gesundheit. :D Viele benutzen die Ausrede, dass sie nur rauchen um sich abzulenken oder Stress abzubauen. Naja als Jugendlicher gibt es doch wohl andere Dinge mit denen man sich ablenken kann oder Stress abbauen. Wirkt natürlich auch erwachsener. :D

ich find jungs die rauchen nicht besonders cool, nichtraucher sind besser

0

Geh rein in YouTube (so googeln) und gib in die Suche ein

nichtrauchen ist cool

und sieh Dir da Teil 1 und Teil 2 an.

.

Kinder und Jugendliche müssen wissen, wie die Tabakindustrie gezielt Kinder und Jugendliche umwirbt.

Weil so viele Tabak"kunden" (richtig: Opfer) qualvoll am Rauchen sterben (in unserem Land um 140.000 jedes Jahr = 350 - 400 täglich), braucht die Tabakindustrie neue "Kunden". - Wer bis zum 18. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird kaum noch damit anfangen. Süchtig gemacht werden müssen die "lieben Kleinen".


Die Methoden der Tabakindustrie, Kinder und Jugendliche / Heranwachsende zum Rauchen zu verführen, sind nur wenigen bekannt. Folgendes Beweismaterial wurde wegen des großen Gerichtsverfahrens in den USA gegen die Tabakmultis veröffentlicht:

.

STRATEGIEN ZUR VERFÜHRUNG VON MINDERJÄHRIGEN ZUM RAUCHEN - BEWEISMATERIAL

Die US Federal Trade Commission stellte Beweismaterial sicher, aus dem hervorgeht, welche Art von Forschung die Tabakindustrie in Auftrag gibt, nämlich: wie verführe ich Kinder und Jugendliche zum Rauchen.

Zitate:

"Wenn wir junge Raucher ansprechen wollen, die gerade mit dem Rauchen beginnen, müssen wir folgende Punkte beachten:

  • Die Zigarette muß als eines der wenigen Mittel dargestellt werden, durch die man Zugang zur Welt der Erwachsenen gewinnt.

  • Die Zigarette muß als "verbotene Frucht" dargestellt werden.

  • Die Werbung sollte Situationen aus dem täglichen Leben des jungen Rauchers darstellen, allerdings in einem eleganten Rahmen und mit den wichtigsten Symbolen für das Erwachsenwerden und den Reifungsprozeß.

  • Versuchen Sie alles (im Rahmen des Erlaubten), um die Zigarette mit Haschisch, Wein, Bier, Sex usw. in Verbindung zu bringen.

  • Lassen Sie die Gesundheit aus dem Spiel."

Quelle: Federal Trade Commission Staff Report on the Cigarette, Advertising Investigation, chapter 2, footnote 40, document A901268.

.

Die Aussage des früheren Reemtsma-Vorstandsvorsitzenden Wiethüchter vor der Hauptversammlung im Jahre 1981 spricht Bände.

Die FR 10.12.1988, S. 13, unter dem Titel "Im Sinne des Lebensmittelrechts müßte die Zigarette längst verboten sein" zitiert Wiethüchter:

  • “Kein Zigarettenmanager könne ruhig schlafen, der nicht sicher ist, daß seine Werbung bei der künftigen Rauchergeneration [= Kinder, Jugendliche] ankommt.“

In einer Dokumentation im TV sagte ein Tabakfirmenboss auf die Frage, ob er selbst rauche:

  • "Nein, ich bin doch nicht verrückt!!!"

wow, das hat mich gerade mal echt schockiert. rauchen ist einfach so abartig!

0

Was möchtest Du wissen?